Montag, 20. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 1707

Casino-Feeling auf dem Handy mit Blackjack

(lifePR) (Mainz, ) Neben Poker ist Blackjack eines der beliebtesten Casino-Kartenspiele und steht synonym für Spielbank-Atmosphäre und Risikofreude. Dieses Lebensgefühl kann man nun auch auf das Handy erleben, ohne finanziell den Boden zu verlieren. Ein spielerisches Vergnügen, das sich auch gut als Übung für einen Strategieaufbau eignet.

Die Spielregeln sind einfach: Sie spielen gegen den Croupier und fangen mit einem Guthaben von $ 10.000 an. Jede Runde beginnt mit dem Austeilen von zwei Karten. Ihr Ziel ist es nie die Zahl 21 zu überschreiten und ein besseres Blatt als der Croupier in der Hand zu halten. Auf Wunsch erhält jeder Spieler eine weitere Karte. Wer als erstes 21 Punkte erreicht hat, gewinnt die Runde – wer mehr als 21 Augen auf der Hand hält, verliert.

Eine besonders hochwertige Grafik und die einfache Bedienbarkeit zeichnen dieses Handyspiel aus. YOUR THE KING Blackjack stammt aus der Entwicklerschmiede Vegas Wireless Entertainment und bietet eine Auswahl zwischen sechs verschiedenen Sprachen. Außerdem können die Spielregeln und Gewinnchancen noch einmal im Menü nachschlagen werden.

Unter http://www.zelfi.com/... wird das Handygame für € 2,99 angeboten. Wer die Casino-Spiele-Ausstattung auf dem Handy komplettieren möchte, kann sich auf der Website dazu passend das Glücksspiel Roulette besorgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Zelfi AG

Die Zelfi AG ist ein junges spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in Mainz, das mit Softwareprodukten in den Bereichen Mobile Marketing und Mobile Entertainment aktiv ist. Kerngeschäft der Zelfi AG sind die Entwicklung und der Betrieb einer Mobile Marketing Plattform. Diese innovative Technik-Plattform bildet den Knotenpunkt für Inter- und Transaktionen zwischen Handysoftware-Entwicklern, Handybesitzern und Werbetreibenden. Aktuelle Infos von Zelfi gibt es auch im Zelfi Newsletter, Anmeldung unter www.zelfi.com/de/newsletter/.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer