Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134501

Creativity World Forum 2009 im Live-Stream auf Zaplive

(lifePR) (Freiburg, ) Mit rund 1.100 Teilnehmer/innen pro Tag ist das Creativity World Forum 2009 am 1. und 2. Dezember in Ludwigsburg nahezu ausgebucht. Für alle, die persönlich nicht teilnehmen können, gibt es die Kongressveranstaltung auf der WebTV-Plattform Zaplive unter der Adresse www.zaplive.tv/web/cwf als Live-Stream zu sehen.

Die Veranstaltung bietet internationalen und regionalen politischen Entscheidungsträgern, Initiativen, Unternehmen und Experten im Bereich Creative Industries eine Plattform, um sich zu vernetzen und auszutauschen. Kreative Macher diskutieren mit politischen Entscheidungsträgern Strategien der Standortentwicklung und neue Ansätze zur Förderung der Creative Industries.

Hauptredner im Vormittagsprogramm sind MP3-Erfinder Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, Robert-Bosch-Geschäftsführer Franz Fehrenbach, Nokia Vize-Präsident und ehemaliger Ministerpräsident Finnlands Esko Aho, Rockmusiklegende Ken Hensley, Filmemacherin Prof. Doris Dörrie, Star-Architekt Prof. Tobias Wallisser und Top-Designer Prof. Hartmut Esslinger. Zwischen den Keynotes erwartet die Teilnehmer/innen ein Showprogramm mit Bands der Popakademie Baden-Württemberg, Models der Modeschule Stuttgart und Sportlern des Schwäbischen Turnerbundes.

Bei der erstmals in Deutschland stattfindenden Kongressveranstaltung handelt es sich um ein Leuchtturmprojekt des internationalen Standortmarketings des Landes Baden-Württemberg im Europäischen Jahr der Kreativität und Innovation. Es wird unter Federführung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg und der MFG Baden-Württemberg umgesetzt.

Mit der Unterstützung des CWF-Partners Zaplive gibt es die Möglichkeit, das Kongressgeschehen am 1. und 2. Dezember 2009 jeweils von 9.15 bis 12.30 Uhr im Internet per Live-Streaming zu verfolgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Zaplive Media GmbH

www.zaplive.tv ist die deutsche Internet-Plattform für WebTV und Live-Streaming. Mit der innovativen Streaming-Lösung erhalten registrierte Unternehmen und Nutzer einen eigenen WebTV-Sender. Usability und Technologie sind so angelegt, dass man mit an den PC angeschlossenen Webcams oder Videokameras sofort das zaplive.tv-Studio starten kann. In nur drei Minuten können so Informationen, Produkte und Events live ins Internet gesendet werden. Bereits heute nutzen viele Firmen und Verbände die Technologien von zaplive.tv für die Übertragung von Live-Sendungen. Neben Interaktionsmöglichkeiten wie Live-Chat, Bewertungen und Kommentierung, bieten zaplive-Sprungmarken eine derzeit einmalige Möglichkeit. In den automatischen Aufzeichnungen von Live-Sendungen können mit zaplive-Sprungmarken Highlights jeder Sendung schnell und einfach markiert werden. Damit entfällt eine zeit- und kostenaufwendige Nachbearbeitung. Für Privatpersonen und gemeinnützige Organisationen ist die Nutzung von zaplive.tv kostenfrei. Für Unternehmen und Portalbetreiber bietet die Zaplive Media GmbH unter www.zaplivemedia.com spezielle auf die Anforderungen von Unternehmen abgestimmte Lösungen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer