Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152039

LINDA-Apotheken unterstützen Zahnexperten24 in der Kampagne Zahnunfall & Zahnrettung

(lifePR) (Bonn, ) Unfall bedingte Zahnverletzungen sind ein häufiges Ereignis. Vielen Personen ist leider nicht bekannt, dass ausgeschlagene Zähne grundsätzlich mit besten Aussichten auf Einheilung und Dauererhalt wieder in den Kiefer zurückgepflanzt (replantiert) werden können.

Wichtige Voraussetzung:

Die Gewebe, die der Wurzel des ausgeschlagenen Zahnes anhaften, dürfen keinen Schaden nehmen und müssen daher schnell versorgt werden. Nur speziell entwickelte Lagerungsmedien wie in der miradent SOS Zahnbox erhalten die Gewebe auf der Zahnwurzel dann über einen längeren Zeitraum am Leben.

Auf den ersten Blick eine einfache Botschaft, aber die Tragweite dieser Aussage ist erheblich

Zum Einen ersparen wir den betroffenen Personen bei einer erfolgreichen Zahnrettung viele Aufenthalte bei Zahnarzt und den Unfallkassen, gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen die lebenslangen erheblichen Folgekosten.

LINDA-Apotheken leisten einen wichtigen Beitrag zum Thema Zahnunfall & Zahnrettung

Leider sind es vor allem Kinder und Jugendliche, die Zahnunfälle erleiden. Durch das nicht abgeschlossene Kieferwachstum ist hier eine erfolgreiche Zahnrettung von höchster Wichtigkeit.

Erste Hilfe Zahnrettungsboxen mit gebrauchsfertiger Nährstofflösung sind daher ab sofort in jeder teilnehmenden der bundesweit 1.400 LINDA Apotheken permanent vorhanden. So kann das Apothekenteam bei einem Zahnunfall schnell und kompetent handeln. Unter www.linda.de kann im Notfall eine LINDA Apotheke in der Nähe schnell recherchiert werden.

Zum Auftakt dieses dauerhaften Versorgungsangebots gibt es in Deutschlands größter und bekanntester Kooperation inhabergeführter Apotheken in der Zeit vom 15. August bis 30. September 2009 kompetente Beratung speziell zum Thema Zahnrettung. Besonders Familien empfehlen die LINDA Apotheker, eine Erste Hilfe Zahnrettungsbox notfallmäßig in der Hausapotheke zu haben.

In meinen Bemühungen bei der Einführung eines nachhaltigen Zahnrettungskonzeptes in Schulen und Bädern habe ich immer wieder feststellen müssen, dass vielen Eltern die Möglichkeit einer Zahnrettung nicht bekannt ist. Ich begrüße daher das große Engagement und den aktiven Einsatz der LINDA-Apotheken, hier einen intensiven Akzent in der Aufklärungsarbeit zu setzen. Die LINDA-Apotheken leisten hier einen sehr wichtigen Beitrag bei dem Erhalt einer optimalen Zahngesundheit nach Zahnunfällen.

Zahnexperten24 betrachtet den Apotheker als einen wichtigen Baustein in dem gesamten Zahnrettungskonzept, das begleitend zur LINDA Aktion eine bundesweite Kampagne beinhaltet. Das hierfür angefertigte SOS Zahnbox-Rettungspaket ist mittlerweile in allen Schulen, Bädern und Jugendfeuerwehren in Hessen vorhanden. Weitere Bundesländer werden in den nächsten Wochen folgen.

Die schnelle und optimale Einlagerung nach einem Zahnunfall ist einer der entscheidenden Faktoren für den Zahnerhalt nach einem Unfall. Dies bedingt eine rasche Verfügbarkeit der Zahnrettungsbox möglichst vielerorts. Neben unserem konkreten Engagement gemeinsam mit vielen Organisationen und wissenschaftlicher Begleitung, dass sich die Box an öffentlichen Stellen befindet, ist die häusliche Eigenvorsorge notwendig. Hierfür ist der Apotheker neben dem Zahnarzt der kompetente Ansprechpartner. Erhebliche Folgekosten können bei einer erfolgreichen Zahnrettung eingespart werden, und der Einsatz der LINDA Apotheken wirkt in zweierlei Hinsicht. Zum Einen in der gezielten und geschlossen Aufklärung an den Verbraucher und in der Entlastung des Gesundheitssystems. Durch die Entscheidung der LINDA Apotheken das Erste Hilfe Zahnrettungspaket jederzeit verfügbar zu halten, wird ein weiterer Punkt, die schnelle Verfügbarkeit in Notfällen, vorbildlich umgesetzt.
Diese Pressemitteilung posten:

Zahnexperten24

Zahnexperten24© wurde im März 2007 von Herrn Jörg Knieper mit dem Ziel gegründet, für Zahnärzte und Patienten eine zentrale, neutrale Plattform mit verschiedenen Dienstleistungen zu schaffen. Im Juli 2007 wurde der Fokus auf das Thema Zahnunfall und Zahnschutz sowie die erfolgreiche Rettung ausgeschlagener Zähne gelegt. Nach mehreren Wochen intensiver Recherchen, vielen Gesprächen mit Zahnärzten und wichtigen Organisationen sollte das Thema Zahnrettung verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken.

Unsere Ziele

Aufmerksamkeit gewinnen - Bewusstsein schaffen - Umsetzung erreichen

Viele relevante zahnheilkundliche Themen müssen in der Öffentlichkeit stärker kommuniziert werden. Der bisherige Erfolg unserer Kampagne "Zähne retten & schützen" belegt, dass in der Bevölkerung sowohl das Interesse an diesen Themen als auch Handlungsbedarf besteht. Zahnexperten24 entwickelt flächendeckende Lösungsansätze und setzt diese mithilfe einer kontinuierlich optimierten Struktur um. Aktuelle Themen sind Zahnunfall & Zahnrettung, Optimaler Zahnschutz im Sport, Einführung der Zahnunfall Notrufnummer, Softwareentwicklung zur zentralen Auswertung aller Zahnunfälle, Nadelstichverletzungen und Infektionsrisiken sowie Zahnbehandlungsphobie. Zahnexperten24 setzt auf Kooperationen zugunsten einer schnellen und gemeinsamen Umsetzung. Denn nur so können wir Brücken bauen, die verschiedene Anspruchsgruppen mit gemeinsamen Themen verbinden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer