Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155482

Rücksichtnahme auf Landtagswahlen: 78 Prozent aller Wahlberechtigten erwarten dauerhaft verzögertes Reformtempo

(lifePR) (Köln, ) Die deutliche Mehrheit der wahlberechtigten Bundesbürger erlebt aktuell, dass wichtige Reformschritte und teils unpopuläre Entscheidungen aus wahlkampftaktischen Gründen verzögert werden. 88 Prozent aller bundesweit Befragten und 87 der Befragten in Nordrhein-Westfalen gehen aktuell davon aus, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung unpopuläre Entscheidungen bewusst auf die Zeit nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 09. Mai 2010 vertagt. Diese Sichtweise teilen auch drei Viertel aller bundesweit befragten Unionswählern und knapp neun von zehn FDP-Wählern.

Dies sind Ergebnisse der täglichen Befragung “YouGov 12nach12” des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Insgesamt wurden über 1000 wahlberechtigte Deutsche im März 2010 repräsentativ befragt.

Mehr als drei Viertel aller Befragten (78 Prozent) gehen davon aus, dass sich das Vorgehen der Bundesregierung auch nach der NRW-Wahl nicht ändern wird. Gemäß dem Motto „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ sind sie der Meinung, dass „die derzeitige Bundesregierung unter ständiger Rücksichtnahme auf anstehende Landtagswahlen regiert“. In Nordrhein-Westfalen sind sogar 84 Prozent aller Befragten dieser Ansicht. Unter den bundesweit befragten Unionswählern sind zwei Drittel und unter den FDP-Wählern etwas weniger als drei Viertel der Meinung, das Reformtempo werde durch dieses Vorgehen dauerhaft gebremst.

(Eine Grafik finden Sie unter www.12nach12.de)
Diese Pressemitteilung posten:

YouGov Deutschland AG

YouGov ist ein im Jahr 2000 gegründetes, börsennotiertes Marktforschungsinstitut und einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in den Feldern Markt- und Sozialforschung. Neben dem Hauptsitz in London umfasst die weltweite YouGov-Gruppe aktuell Standorte in den USA, Skandinavien, Deutschland, Österreich und dem Nahen Osten. Darüber hinaus betreibt YouGov weitere Meinungs-Communities in Russland, Polen, Kanada und im Baltikum. In Deutschland wird YouGov durch das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.yougov.com und www.12nach12.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer