Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139162

Evangelische Kirche für jeden Vierten politisch einflussreich

(lifePR) (Köln, ) Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, äußerte sich zum Jahreswechsel unter anderem zu dem Thema soziale Gerechtigkeit in Deutschland und mahnte mehr Engagement der Bundesregierung an. An die Wirksamkeit solcher Apelle glaubt etwa jeder vierte befragte Bundesbürger: 24 Prozent der Befragten bescheinigen der evangelischen Kirche „großen Einfluss“ in der politischen Landschaft der Bundesregierung. Die Mehrheit von 60 Prozent der Befragten erteilt dieser Aussage eine Absage.

Dies sind Ergebnisse der täglichen Befragung "YouGov 12nach12" des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Befragt wurden über 1000 wahlberechtigte Deutsche.

Die befragten Männer vermuten einen deutlich stärkeren Einfluss der evangelischen Kirche als Frauen. Während fast jeder dritte Mann (29 Prozent) politisches Schwergewicht attestiert, ist dies bei lediglich etwa jeder fünften Frau der Fall (19 Prozent). Unterschiede bestehen zudem zwischen den alten und den neuen Bundesländern: In den alten Bundesländern halten 25 Prozent, in den neuen 19 Prozent der befragten Bundesbürger die evangelische Kirche für politisch einflussreich.

Bezüglich der Parteipräferenz zeigt sich, dass die befragten Wähler der FDP der evangelischen Kirche den geringsten Einfluss zuerkennen (19 Prozent). Den größten politischen Einfluss geben dagegen die Wähler der Union (28 Prozent) und der SPD (27 Prozent) an.
Diese Pressemitteilung posten:

YouGov Deutschland AG

YouGov ist ein im Jahr 2000 gegründetes, börsennotiertes Marktforschungsinstitut und einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in den Feldern Markt- und Sozialforschung. Neben dem Hauptsitz in London umfasst die weltweite YouGov-Gruppe aktuell Standorte in den USA, Skandinavien, Deutschland, Österreich und dem Nahen Osten. Darüber hinaus betreibt YouGov weitere Meinungs-Communities in Russland, Polen, Kanada und im Baltikum. In Deutschland wird YouGov durch das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.yougov.com und www.12nach12.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer