Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132111

Energieversorger: 90 Prozent der Bundesbürger verneinen faire Preispolitik

(lifePR) (Köln, ) 90 Prozent der befragten Bundesbürger empfinden die Energiepreise in Deutschland als unfair. Diesbezüglich herrscht durch die Wählerschaft aller Parteien Einigkeit. Besonders kritisch zeigen sich allerdings die befragten Wähler der FDP: 91 Prozent von ihnen halten die Energiepreise in Deutschland für unfair (Bündnis 90/Die Grüne: 90 Prozent, CDU/CSU und SPD: jeweils 89 Prozent, Die Linke: 88 Prozent).

Dies sind Ergebnisse der täglichen Befragung "YouGov 12nach12" des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Befragt wurden über 1000 wahlberechtigte Deutsche.

Für Unmut dürfte sorgen, dass jeder dritte Deutsche (33 Prozent) bereits mit einer Nachzahlung für das laufende Jahr rechnet. Rückwirkend für das Jahr 2008 wurde sogar knapp jeder Zweite (47 Prozent) befragte Bundesbürger von den Energieversorgern erneut zur Kasse gebeten. Von diesen musste knapp jeder Fünfte (19 Prozent) über 300 Euro nachzahlen, etwa jeder Zweite (47 Prozent) zwischen 101 und 300 Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.12nach12.de und unter www.yougov.com.
Diese Pressemitteilung posten:

YouGov Deutschland AG

YouGov ist ein im Jahr 2000 gegründetes, börsennotiertes Marktforschungsinstitut und einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in den Feldern Markt- und Sozialforschung. Neben dem Hauptsitz in London umfasst die weltweite YouGov-Gruppe aktuell Standorte in den USA, Skandinavien, Deutschland, Österreich und dem Nahen Osten. Darüber hinaus betreibt YouGov weitere Meinungs-Communities in Russland, Polen, Kanada und im Baltikum. In Deutschland wird YouGov durch das Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.yougov.com und www.12nach12.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer