Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340066

Mit drei Fahrzeugen auf zwei Kontinenten

Stéphane Peterhansel in Brasilien im MINI ALL4 Racing / Khalifa Al Mutaiwei auf Punktejagd in Ungarn

(lifePR) (Trebur, ) In den kommenden zwei Wochen ist das X-raid Team gleichzeitig auf zwei Kontinenten im Einsatz. Ein Teil der Mannschaft aus Trebur ist bereits nach Südamerika gereist. Dort startet am Samstag die Rally dos Sertões (18. - 28. August 2012) in Brasilien. Rund eine Woche später geht es mit der Baja Hungary (24. - 26. August 2012) in die fünfte Runde des FIA Weltcup für Cross-Country-Rallyes.

X-raid wird in Brasilien mit zwei Fahrzeugen vertreten sein: Nach ihrem Sieg bei der Baja Spanien sind Stéphane Peterhansel und sein Co-Pilot Jean-Paul Cottret im MINI ALL4 Racing für das Monster Energy X-raid Team wieder am Start. Die Lokalmatadoren Riamburgo Ximes und Flavio França pilotieren einen BMW X3 CC. Nach einem Prolog am 18. August in São Luis führen zehn Etappen die Teilnehmer durch Brasilien nach Fortaleza. Insgesamt legen die Teilnehmer 4846 Kilometer zurück, davon 2296 Kilometer gegen die Uhr. Die Dos Sertões ist bekannt für ihre herausfordernde und abwechslungreiche Streckenführung durch den Dschungel Brasiliens, über sandige Passagen und durch die Berge.

Khalifa Al Mutaiwei aus Dubai und sein deutscher Co-Pilot Andreas Schulz gehen bei der Baja Hungary im MINI ALL4 Racing auf Punktejagd. Al Mutaiwei liegt in der Gesamtwertung nur noch vier Zähler hinter dem derzeit Führenden Jean-Louis Schlesser. Die Baja startet mit einer 5,5 Kilometer kurzen Superspeziale am Freitag. Einen Tag später absolvieren die Piloten vier Wertungsprüfungen (jeweils zwei 66km bzw. 85km lang), am Sonntag stehen zwei Prüfungen (66km und 85km) auf dem Programm.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer