Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 41077

Unterstützung benötigt? Wyeth-Mitarbeiter stellen einen Tag lang ihre Arbeitskraft für soziale Einrichtungen zur Verfügung

Wyeth Pharma organisiert Aktionstag 2008

(lifePR) (Münster, ) Arbeiten Sie in einer sozialen Einrichtung und brauchen für ein Projekt tatkräftige Unterstützung? Vielleicht für die Renovierung von Räumen in einem Kindergarten? Oder zum Beispiel die Erneuerung einer Grünanlage in einem Altenheim? Das forschende Arzneimittelunternehmen Wyeth Pharma wird für einen Aktionstag im September 2008 alle rund 300 Innendienstmitarbeiter und -Mitarbeiterinnen freistellen, um soziale, kulturelle und ökologische Projekte in Münster und Umgebung tatkräftig zu unterstützen. Hierfür sucht das Unternehmen Ihre Projektidee! Melden Sie sich bis zum 31. Mai 2008 bei Wyeth Pharma. Voraussetzung ist, dass der Projektvorschlag an einem Tag abgeschlossen werden kann. Die benötigten Materialien für die Projekte werden am Aktionstag kostenfrei zur Verfügung gestellt und mitgebracht.

Das Wesen des geplanten Aktionstages - des so genannten "WIR-Tages" - besteht darin, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wyeth Pharma bewusst ihre eigene Arbeitskraft in den Dienst einer guten Sache stellen. "Damit möchten wir das Bewusstsein stärken, dass es sich lohnt, sich im persönlichen Umfeld für eine gute Sache zu engagieren - getreu unserem Unternehmensmotto 'Es tut sich was, wenn wir was tun'", erklärt Andreas Krebs, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wyeth Pharma, das Ziel des "WIR-Tages". Den Aktionstag führt das Unternehmen bereits zum zweiten Mal durch. Beim "WIR-Tag 2006" wurden bereits 14 soziale, kulturelle und ökologische Projekte in Münster und Umgebung erfolgreich umgesetzt. Nun soll an diesen Erfolg angeknüpft und neue Projekte realisiert werden. Neben den Projektvorschlägen aus dem Wyeth-Mitarbeiterkreis sind Vorschläge direkt von den sozialen Einrichtungen aus Münster und Umgebung erwünscht.

"Als forschendes Arzneimittelunternehmen sehen wir eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, die über unser Kerngeschäft hinausgeht", erklärt Andreas Krebs, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Wyeth Pharma, die Motivation für die Aktionstage. "Soziale Verantwortung ist für uns kein einmaliges Event, sondern Ausdruck unserer Unternehmenskultur und unserer Philosophie, die auf Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen setzt. Gerne geben wir daher die Möglichkeit sich einen Arbeitstag lang an unserem Standort in Münster in verschiedenen Projekten zu engagieren".

Einrichtungen, die Wyeth ein zu unterstützendes Projekt vorschlagen möchten, können sich bis zum 31. Mai 2008 an Gerrit Kisters wenden, Tel.: 0251 / 204-1597, Email: KisterG@wyeth.com. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle vorgeschlagenen Projekte umgesetzt werden können.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer