Freitag, 30. September 2016


WHS geht bei Bauprojekten in die Vollen

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Pipeline ist voll: Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) plant in den nächsten Jahren einige neue Projekte in und um Stuttgart. Diese sowie bereits im Bau befindliche Projekte präsentiert sie auf der Stuttgarter Immobilienmesse STIM, die am 18. und 19. April im Haus der Wirtschaft stattfindet. Darüber hinaus beteiligt sich die WHS auf der Messe an einer Diskussion zum Thema "Wohnimmobilienmarkt in Stuttgart und der Region: aktueller Stand und weitere Entwicklung".

Zu den neuen Projekten der WHS zählen zum Beispiel die geplanten Eigentumswohnungen in der Urbanstraße in Stuttgart. In unmittelbarer Nähe zur Musikhochschule und der Staatsgalerie sind in zwei Gebäuden insgesamt rund 20 Stadtwohnungen in Planung. Die künftigen Bewohner können trotz der Lage mitten in der Stadt eine ruhige Wohnatmosphäre genießen. Neben Ein- bis Vier-Zimmer-Eigentumswohnungen sind sogenannte Stadthäuser mit Wohnungen auf zwei Ebenen vorgesehen. Der geplante Baustart ist im Herbst 2015.

Ein weiteres Projekt des städtischen Wohnens, dessen Bau Anfang nächsten Jahres vorgesehen ist, entwickelt die WHS zwischen der Hohe Straße und der Leuschnerstraße. Von hier aus sind die Königstraße und die Liederhalle bequem fußläufig zu erreichen. Das Wohnungsangebot reicht von der Zwei- über die Drei- bis zur Vier-Zimmer-Eigentumswohnung. In zwei Baukörpern sollen etwa 30 komfortable Wohneinheiten errichtet werden.

Auch in Leonberg sind neue Eigentumswohnungen vorgesehen

Darüber hinaus stellt die WHS zwei neue Projekte in Leonberg auf der STIM vor: In der Seestraße plant sie 56 Eigentumswohnungen in fünf Gebäuden. Die Zwei- bis Vier-Zimmer-Eigentumswohnungen haben Wohnflächen zwischen rund 56 und 114 m² und verfügen über begrünte Freibereiche, Tiefgaragen mit direktem Hauszugang und komfortablen Personenaufzügen. Baubeginn des ersten Abschnitts ist laut Plan im Sommer 2015.

Das zweite Projekt befindet sich im Stohrer Park, nur wenige Schritte von der S-Bahn entfernt. Eingebettet in ein parkähnliches Grundstück sollen voraussichtlich ab Herbst dieses Jahres etwa 22 Eigentumswohnungen mit zwei bis vier Zimmern entstehen. Eine Besonderheit sind die Maisonette-Wohnungen im Dachgeschoss. Neben der eleganten Architektur zeichnet sich dieses Bauvorhaben durch die komfortable Ausstattung sowie die gut geschnittenen Grundrisse aus.

Zudem plant die WHS derzeit elf Eigentumswohnungen in Leonberg-Höfingen, die bestens an Straße und Schiene angebunden sind; das Ortszentrum ist von hier aus fußläufig erreichbar. Die Wohnungen verfügen über einen Personenaufzug und nach Süden bzw. Westen ausgerichtete Balkone oder Terrassen. Geplanter Baubeginn ist im Sommer 2015.

Das Baugebiet Neckarterrasse erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Darüber hinaus hat die WHS Anfang dieses Jahres mit dem Bau von Zwei-Zimmer-Eigentumswohnungen in den Mehrfamilienhäusern in Ludwigsburg-Neckarweihingen begonnen. Das Baugebiet "Neckarterrasse" erfreut sich zunehmender Beliebtheit, es sind inzwischen nur noch wenige Wohnungen der WHS frei. Nicht zuletzt der kürzlich dort eröffnete Supermarkt hat hierzu beigetragen. Die Wohnungen sind voraussichtlich im Frühjahr 2016 bezugsfertig.

Die Reihenhäuser der WHS im Baugebiet "Hartenecker Höhe" in Ludwigsburg-Oßweil sind bereits im Innenausbau. Mit fast sieben Metern Hausbreite und rund 146 m² Wohnfläche bieten sie in fünf bis sieben Zimmern viel Platz für die ganze Familie. Die gehobene Ausstattung ist ein weiterer Pluspunkt der "Life Style Häuser". Wer sich noch eines der Häuser sichern möchte, muss allerdings schnell sein - die meisten sind bereits verkauft.

Auch in Weinstadt-Beutelsbach errichtet die WHS zwei Mehrfamilienhäuser mit zusammen 20 Eigentumswohnungen. In den im Rohbau befindlichen Gebäuden entstehen Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen rund 44 und 104 m². Die Häuser verfügen über Personenaufzüge und eine Tiefgarage mit direktem Zugang zu den Treppenhäusern sowie eine hochwertige Ausstattung, etwa mit Dreifachverglasung, Parkettboden und Fußbodenheizung.

WHS begrüßt die Besucher der STIM am Stand A5

An allen Standorten genießen die Käufer der WHS die Sicherheit eines grundsoliden Partners. So sind bei sämtlichen zum Verkauf angebotenen Projekten die Grundbücher in Abteilung III lastenfrei. Darüber hinaus kann die WHS mit ihren Partnerunternehmen unter dem Dach des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W) von der Finanzierung über die Versicherung ein breites Spektrum rund um die Immobilie anbieten.

Die Besucher der STIM sind am Stand A5 bei der WHS herzlich willkommen, sich ein Bild von den einzelnen Projekten und vom Unternehmen zu machen. Auch zur Diskussion am 18.4. um 15:30 Uhr zum Thema "Wohnimmobilienmarkt in Stuttgart und der Region: aktueller Stand und weitere Entwicklung", unter anderem mit Marc Bosch, Leiter Wohn- und Gewerbebau bei der WHS, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Wüstenrot & Württembergische AG

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) ist ein Tochterunternehmen des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische. Als überregional tätige Immobilienexpertin der Unternehmensgruppe liegen ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Städtebau, Wohnungsbau und Immobilienmanagement. Seit 1949 hat die WHS bundesweit mehr als 23.000 Häuser und Wohnungen erstellt und verwaltet derzeit rund 11.000 Miet- und Eigentumswohnungen. Die WHS ist mit rund 180 Mitarbeitern am Hauptsitz in Ludwigsburg sowie durch Geschäftsstellen in den Ballungsräumen Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, Karlsruhe, Köln und München aktiv.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer