Donnerstag, 30. Juni 2016


Überprüfungsarbeiten von Schornsteinfegern steuerlich absetzbar

(lifePR) (Stuttgart, ) Überprüft der Schornsteinfeger die Heizungsanlagen, konnten in den letzten Jahren nur die anteiligen Aufwendungen für Reinigungs- und Kehrarbeiten als haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend gemacht werden.  Die Wüstenrot Bausparkasse, eine Tochter des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische, weist auf ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums hin, dass nun auch Prüf- und Messarbeiten der Schornsteinfeger steuerlich berücksichtigt werden.

Kosten für Reinigungs- und Kehrarbeiten von Schornsteinfegern konnten bisher schon steuerlich geltend gemacht werden. 20 Prozent der Aufwendungen berücksichtigt das Finanzamt als haushaltsnahe Dienstleistungen. Prüfte der Schornsteinfeger gleichzeitig auch die Funktionsfähigkeit der Anlage, waren diese Kosten steuerlich nicht abzugsfähig. Der Bundesfinanzhof hat bereits mit Urteil vom 6. November 2014 (Az. VI R 1/13) entschieden, dass auch Kosten für die regelmäßige Überprüfung von Geräten und Anlagen als haushaltsnahe Dienstleistungen zu werten seien. Die Prüfung dient der Nutzbarkeit und erhöht die Lebensdauer von Anlagen. Nun erweitert auch das Bundesfinanzministerium den steuerlichen Abzug der Kosten für Schornsteinfeger (BMF-Schreiben vom 10.11.2015). Zukünftig können zusätzlich auch Kosten für Mess- oder Überprüfungsarbeiten einschließlich Feuerstättenschau als haushaltsnahe Dienstleistungen steuermindernd geltend gemacht werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Wüstenrot & Württembergische AG

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist "Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von gut 7.000 Innendienst-Mitarbeitern und 6.000 Außendienst-Partnern in Deutschland. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer