Mittwoch, 01. Juni 2016


  • Pressemitteilung BoxID 518126

Investition in Bildung ist Investition in Zukunft

Workshop und Mitarbeiterschulung Künsting AG: Auftritt, Ausstrahlung und Aussage – Welches Bild wird vermittelt? – „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – von Edgar Künsting, Paderborn

(lifePR) (Paderborn, ) Die Künsting AG, geleitet von Edgar Künsting, ist seit vielen Jahren erfolgreicher Versicherungsmakler und Unternehmer an der Seite der Kundschaft und Ansprechpartner für die Mitarbeiter, Auszubildenden und Eigenverantwortlichen Mitstreitern. Das Versicherungsmagazin, Bankmagazin und das Institut Service Value suchte die vorbildlichsten Finanzvertriebe in Deutschland. Aktuell bekam die Künsting AG mit Unternehmer Edgar Künsting diese Auszeichnung - Vorbildliche Finanzvertriebe ausgezeichnet.

Das Grand Opening der Künsting AG im September war ein voller Erfolg für Kunden, Gäste, Mitarbeiter, Mitstreiter und das Unternehmerteam der Künsting AG. Die Künsting AG, ein umfassender Partner im Großraum Paderborn, Ostwestfalen-Lippe expandiert und schafft neue Wirkungskreise und Arbeitsplätze. Die Ausbildungsoffensive 2014 brachte acht neue Ausbildende an den Start. Vorstand Edgar Künsting und das Team begrüßten die Azubis im August herzlich und stolz. "Wir freuen uns über das Interesse der jungen Menschen für die Finanzdienstleistung. Wir wissen, dass es der Finanzbranche an qualifiziertem Nachwuchs mangelt. Engagiert und motiviert setzt sich das Unternehmen nicht nur in eigener Sache durch Ausbilden des eigenen Nachwuchses ein, sondern unterstützt auch in Interessensgruppen und durch Lobbyarbeit die Zukunft junger Finanzpioniere. Als zweitgrößter Ausbilder in der Region und in der Branche setzt die Künsting AG hier eindeutige Zeichen und zeigt Flagge", so der überzeugte Unternehmer Edgar Künsting.

Bilder sagen mehr als Worte

Die grundsätzliche Frage ist: Warum ist ein Foto schön und was macht ein Foto ästhetisch? Was soll das Bild vermitteln? Dieser Workshop veranstaltet mit Unterstützung eines Mediendesigners und Fotografen für die Azubis der Künsting AG führen in die Welt der digitalen Medien und deren optimalen Inszenierung. Durch das Medium Internet in Kombination mit dem Print und der daraus vielfältigeren Möglichkeiten besteht die Notwendigkeit mit Bildern starke Aussagen zu treffen. "Den Blick für das Wesentliche mit dem Besonderen zu schärfen, dass Thema gehört auch zum Tätigkeitsfeld von Finanzdienstleistern", weiß Edgar Künsting aus langjähriger Erfahrung.

Das einfache ''Draufhalten und Auslöser drücken'' führt in den seltensten Fällen zu ansprechenden Ergebnissen. Hier ist allenfalls einmal ein Glückstreffer zu erwarten. Vielmehr macht es Sinn, sich vor den Bildaufnehmen zu überlegen, wie man einem zu fotografierenden Objekt ein gewisses Maß an Ästhetik ''einhauchen'' kann. Ein wesentlicher Aspekt dafür ist die Wahrnehmung des Betrachters. Es ist das Besondere, was den Betrachter fesselt und ein Bild ästhetisch erscheinen lässt. Beispiele wurden hierzu aufgezeigt und diskutiert.

Aus diesem Grund ist es wichtig, soweit die Kameratechnik es zulässt, bereits bei der Aufnahme mit unterschiedlichen Helligkeiten, Kontrasten und Aufnahmepositionen, unterschiedlichem Fokus und Farben zu arbeiten. Die Bilder sollten sich von dem unterscheiden, was der Betrachter gemeinhin als ''Normal'' bezeichnen würde.

Als besonderes Problem stellt sich das Spannungsfeld: historisches Objekt / Fotografie in der Neuzeit heraus. Auf den Bildern sichtbare Fahrzeuge oder Schilder erweisen sich meist als störend und nehmen den Bildern die Ausstrahlung.

Der Fotograf erläutert bildlich: "Wenn man heut zutage historische Fotos aufnehmen möchte ist es wichtig, obwohl wir in der modernen Welt der digitalen Farbfotografie leben, die Fotos so aufzunehmen, dass sie ihren historischen Hintergrund nicht gänzlich einbüßen. Außerdem ist es wichtig, mit den Bildern durch Variationen bei der Aufnahme das künstlerische Empfinden des jeweiligen Betrachters anzusprechen."

Tipps und Tricks: Kleine Veränderungen ändern den Blick

Der Fotodesigner hierzu: "Hier stellt es sich oft als positiv heraus, solche Farbaufnahmen zu entsättigen, oder aber den Standpunkt und Zoom-Faktor so zu wählen, dass störende Einflüsse eliminiert wurden. Besondere Effekte können durch die Kontrastveränderung, Schärfeeinstellungen, Fokussierung und Bildnachbearbeitung erzielt werden." Hierbei können schon kleine Veränderungen zu großen Ergebnissen führen, wie die Beispielsbilder es den Teilnehmern verdeutlichen.

Fazit: Schön ist, was dem Betrachter gefällt

Edgar Künsting hierzu: "Es bleibt jedoch festzustellen, dass Ästhetik immer im Auge des Betrachters liegt; also eine rein subjektive Angelegenheit ist. Doch die Erfahrungen zeigen, dass ein ausdrucksstarkes Bild mehr Kraft als 1000 Worte hat. Der Erfolg von Unternehmen und dem Marketing geben dabei unwiderruflich Recht!"

Edgar Künsting bedankte sich bei allen Beteiligten und freut sich auf weitere Veranstaltungen im Hause der Künsting AG.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Wirtschaftsforum Künsting AG

Als marktführender Finanzdienstleister in der Region Westfalen-Lippe berät die Wirtschaftsforum Künsting AG seit 1996 mehr als 17.000 zufriedene Mandanten unabhängig und verbraucherorientiert in den Bereichen Geldanlage, Finanzierung und Versicherung. Derzeit ist die Wirtschaftsforum Künsting AG an den fünf Standorten Paderborn, Detmold, Bielefeld, Gütersloh und Herford vertreten. Weitere Filialen in Hamm und Warendorf werden 2013 eröffnet. Zusätzliche Standorte in Soest, Brilon und Minden sind für 2014 in Planung.

Für ihre verbraucherfreundlichen und vertrauensvollen Dienstleistungen wurde die Wirtschaftsforum Künsting AG im April 2012 ausgezeichnet und hat das Empfehlungszeichen von verbraucherschutz.de erhalten. 2013 wurde diese Auszeichnung um ein Serviceversprechen erweitert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer