Samstag, 10. Dezember 2016


AUDI AG setzt auf WINI Büromöbel

WINI gewinnt Ausschreibung der AUDI AG für die Neueinrichtung der Werke Ingolstadt, Neckarsulm, Brüssel und Györ

(lifePR) (Coppenbrügge, ) Ende des vergangenen Jahres kam für den Büromöbelhersteller WINI die gute Nachricht: Nach einer neunmonatigen Entscheidungsphase gewinnt das Familienunternehmen aus dem niedersächsischen Marienau die Ausschreibung der AUDI AG für die neue Einrichtung der Werke Ingolstadt, Neckarsulm, Brüssel und Györ und damit den Rahmenvertrag über die Laufzeit von 5 Jahren.

Anfang Februar erfolgte bereits die Auslieferung der ersten WINI-Arbeitsplätze für die Audi Produktentwicklung am Standort Ingolstadt. In den kommenden Monaten und Jahren wird WINI flexibel auf den Konzernbedarf reagieren. Die gemeinsam mit der Audi Projektgruppe und für jeden Arbeitsplatz fest definierte, standardisierte Büromöbeleinheit umfasst neben einem höhenverstellbaren WINEA PRO-Tisch auch Schrankelemente der Serie WINEA KUBUS, Rollcontainer sowie das Bürowandsystem WINEA FORMAT, das als akustische und visuelle Abschirmung direkt am Schreibtisch installiert wird.

"Wir freuen uns sehr, die AUDI AG als neuen Kunden gewonnen zu haben - vor allem gegen eine so namhafte Bewerbergruppe", so Thomas Brühl, Gesamtverkaufsleiter bei WINI. "Ein entscheidendes Kriterium zugunsten von WINI war sicherlich unser neues Arbeitsplatzsystem WINEA PRO. Das Tischprogramm, das die neuesten Ergonomie-Normen erfüllt, kann als Standard- Sitz-Arbeitsplatz ebenso wie Steh-Sitz-Arbeitsplatz eingesetzt werden und bietet dabei eine durchgehend einheitliche Optik und Designsprache. Darüber hinaus hat das Tischsystem bei Audi mit seiner überaus einfachen Handhabung, aber auch mit maximaler Funktionalität, Stabilität und Modularität gepunktet", unterstreicht Brühl.

Nach der öffentlichen und internationalen Ausschreibung im März 2009, an der insgesamt 17 Büromöbelhersteller teilgenommen hatten, gingen im Juni dann neun Hersteller in die Bemusterung, bevor WINI und drei weitere namhafte Bewerber schließlich im Herbst zur Endverhandlung geladen wurden.

Ausschlaggebend für die Neuausschreibung der AUDI AG waren unter anderem die veränderten Anforderungen an die Arbeitsplatzgestaltung. Neben der Weiterentwicklung von EDV- und Telekommunikationstechnik spielten hier auch der demografische Wandel innerhalb des Konzerns, die Veränderungen innerhalb der Bürolandschaft sowie die neuesten Standards und Normen im Bereich Ergonomie und Gesundheitsschutz eine wichtige Rolle.
Diese Pressemitteilung posten:

WINI Büromöbel Georg Schmidt GmbH & Co. KG

Hochwertig, kundenindividuell, funktional und eigenständig im Design: Seit über 100 Jahren fertigt WINI im niedersächsischen Marienau Büromöbel für den gehobenen Anspruch. Gegründet 1908 wird das Unternehmen WINI heute in dritter Familiengeneration geführt.

Mit einem umfassenden Produktangebot, maßgeschneiderten Einrichtungslösungen sowie kundenorientierten Dienstleistungen hat sich WINI erfolgreich zum deutschen Markenhersteller gewandelt.

Zum WINI-Portfolio gehören neben hochwertigen Schreibtisch-, Regal- und Schranksystemen auch innovative Organisationsmöbel und repräsentative Konferenz- und Empfangseinrichtungen. Neben maximaler Funktionalität zählt eine hohe gestalterische und ökologische Qualität zu den charakteristischen Merkmalen der WINI-Produkte. Flexibel ausbau- und kombinierbar lassen sich die Büromöbel von WINI jederzeit an veränderte Arbeitsabläufe anpassen und werden damit selbst höchsten Anforderungen an Ergonomie, Modularität und Variabilität gerecht.

Die hohe Produktqualität und die beständige Innovationskraft des Unternehmens WINI Büromöbel wird heute belegt durch zahlreiche internationale und nationale Designpreise sowie die Auszeichnung von inzwischen acht Produktserien mit dem "Quality Office"-Siegel.

Der ehrgeizige Anspruch des Unternehmens erstreckt sich zugleich auf die gesamte Lieferkette. So hat WINI bereits 1994 mit viel Weitsicht die "fraktale Fertigung" eingeführt: Seitdem arbeiten am Standort Marienau insgesamt elf unterschiedliche Organisationseinheiten autonom, eigenverantwortlich und teamorientiert in Fertigung, Vertrieb und Montage. Durch die flexible und schlanke Organisation lassen sich selbst individuelle Kundenwünsche mit kurzen Lieferzeiten realisieren. Architekten-Projekte werden begleitet durch ein eigenes Consulting-Team und umfassende Planungs- und Visualisierungsleistungen.

Damit versteht sich WINI heute in erster Linie als "industrielle Manufaktur": als ein Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, neben qualitativ hochwertigen Standard-Möbelprogrammen auch speziell auf die Anforderungen seiner Kunden abgestimmte Büromöbel zu entwickeln und seriell zu fertigen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer