Freitag, 18. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 184965

tretford: Ein Teppich zum Wohlfühlen mit nachwachsenden Rohstoffen

(lifePR) (Wesel, ) Seit mehr als 50 Jahren steht der bekannte Ziegenhaar-Teppich für hohe Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit und Wohlbehagen. Für viele Menschen ist er ein treuer Begleiter seit ihrer Jugend; viele kennen und schätzen die positiven Gebrauchseigenschaften von tretford und vertrauen der Marke.

Ob für Wohnzimmer, Schlafraum oder Flur, der tretford-Boden ist den alltäglichen Aufgaben gewachsen. Das natürliche Flormaterial, mit 80% robustem Kaschmir-Ziegenhaar und 20% weicher Schurwolle, macht aus diesem Teppich einen unvergleichbaren Boden, der strapazierfähig, leicht zu pflegen und langlebig ist. Durch ihre Eigenfettschicht wirken die Wolle und Ziegenhaare von Natur aus Schmutz abweisend und sind gleichzeitig sehr robust. Die meisten Flecken können durch kohlsäurehaltiges Mineralwasser und ein sauberes, fusselfreies Tuch entfernt werden.

Das Ziegenhaar hat einen natürlichen, robusten Griff und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, diese bei Bedarf aber auch wieder an die Raumluft abgeben. Zusatznutzen: So wirkt der Teppichboden klimaregulierend.

Das Flormaterial ist zugleich weich und fest. Es schont die Gelenke und bietet hohen Komfort.

Dank der großen Farbpalette, findet jeder seine Lieblingsfarbe: 61 Farben stehen zur Verfügung. Als Bahnenware (zwei Meter breit) oder als selbstliegende Fliesen (50 x 50 cm) erhältlich, ermöglicht tretford nahezu grenzenlose Muster- und Farbkombinationen.

Preis:

Bahnenware ca. 41 € / M²
Fliesen ca. 43 € / M²
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer