Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65749

Du bist meine Goldmarie und wir reiten auf’s Schloss…

(lifePR) (Eschwege, ) Am Frau-Holle-Teich am Hohen Meißner können Wanderer auf einer kleinen Insel die hölzerne Statue der guten Frau ausmachen. Zu festlichen Anlässen wie der Märchenwoche (jedes Jahr in den Tagen nach Ostern) erscheint in Begleitung ihrer beiden ungleichen Mägde Betten schüttelnd am Fenster des historischen Söder Tors gleich neben der Sonnenuhr.

Mal ehrlich! - Hat sich nicht jeder von uns ein paar seiner Kindheitsträume bewahrt und wünscht sich wie damals, zu den Glücklichen zu gehören, die nach überstandenen Mühen und Prüfungen mit einem Leben in Sorglosigkeit, Liebe, Glück und Wohlstand belohnt werden?

Märchen haben nach wie vor einen festen Platz in den Herzen der Menschen. Und das ist gut so! Denn bei aller Erfindungsgabe sind sie durch und durch tugendhaft, schärfen das Bewusstsein für Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Mäßigung.

Den hessischen Sprachwissenschaftlern und Brüdern Grimm war die tiefere Bedeutung der mündlich überlieferten Geschichten bewusst. Sie sammelten sie und fassten sie in ihrer weltberühmten Märchensammlung zusammen. Dabei führte sie ihre Suche auch zum Hohen Meißner, wo ihnen Sagenhaftes von der geheimnisvollen Frau Holle zu Ohren kam. In ihr unterirdisches Reich mit dem silbernen Schloss konnte man nur durch einen unendlich tiefen Teich hinabsteigen, den Frau-Holle-Teich.

Schnuppern Sie mit dem Pauschalangebot "Bad Sooden-Allendorf zum Liebgewinnen":

- 2 Ü/F, Kurkarte und Willkommensgruß
- täglich freier Eintritt in die WerratalTherme (4 Std.)
- 1 x Besuch im Söder Salzmuseum Ganzjährig buchbar ab 79,00 Euro/Person
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer