Freitag, 19. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 314562

Unterhaltungsbuch: Hier arbeiten 30 Pferde und ein Esel lenkt! (von Júlia Fenyvesi, Autorin aus Wien)

(lifePR) (Gelnhausen, ) Anstatt Kriege zu beenden, beschäftigen sie sich mit der Bundeshymne und texten diese unkreativ auf "Heimat, bist du großer Töchter und Söhne" um, obwohl dies sogar den Großteil der weiblichen Bevölkerung unbeeidruckt lässt; denen zufolge ist es nämlich "als nicht wesentlich zu erachten, ein traditionsgeprägtes Stück mit gekünstelter Emanzipation zu verschandeln". Es täte allen besser, die Durchschnittsgehälter von Mann und Frau anzugleichen und den Grundwehrdienern, welche nützliche Aufgaben leisten, Gleichberechtigung spüren zu lassen und zumindest ein verpflichtendes soziales Jahr für jedermann und jederfrau einzuführen.

Julia Fenyvesi nimmt Österreichs Politiker süßsauer ins Visier, verschießt scharfe Anspielungen betreffend den Wohlfahrtsstaat Österreich, berichtet bittere Urlaubserlebnisse, erzählt feuchtfröhliche Pubertätsanwandlungen und erläutert weitere bewegende Thematiken an Hand von spritzigen Satiren, überzuckert mit Belustigungen, gesalzen mit Wahrheit und garniert mit Charme - na, dann Mahlzeit!

Weitere Informationen unter: http://www.wagner-verlag.de/...!

Stammdaten:
Autor: Júlia Fenyvesi
Titel: Hier arbeiten 30 Pferde und ein Esel lenkt!
Seiten: 81
Format: 13 x 20 cm
Preis: 10,18 EUR (A), 9,90 EUR (D)
ISBN: 978-3-86279-253-5


Eine ausführliche Online-Leseprobe sowie weitere Informationen finden Sie unter: http://www.avv-buchshop.de/... (HTM-Seite inklusive Buchcover)
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Wagner Verlag GmbH

Die Wagner Verlag GmbH hat ihren Sitz in der Stadt Gelnhausen. Der Familienbetrieb wurde im Jahr 2000 gegründet und veröffentlicht Literatur, die das Selbstvertrauen und die Persönlichkeit der Leser stärkt. Das Repertoire des Verlages ist breit gefächert. Neben Kinderbüchern und Ratgebern werden auch Erfahrungsberichte und hochwertige Unterhaltungsliteratur verlegt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer