Samstag, 10. Dezember 2016


VOGEL-Azubis spenden 16.000 Euro

Rekordanzeigenerlös des "Würzburger 2009" geht an guten Zweck

(lifePR) (Würzburg, ) Die Auszubildenden von Vogel Business Media übergaben gemeinsam mit der Geschäftsleitung am 12. April 2010 die Anzeigenerlöse ihres eigens produzierten Stadtmagazins aus dem vergangenen Jahr an die beiden Spendenempfänger: Je 8.000 Euro gingen an" KIWI e.V. - Interessensgemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation" und an das "Frühdiagnosezentrum Würzburg" des Universitätsklinikums.

"Der Würzburger", der mittlerweile schon zum "Allrounder" unter den Stadtmagazinen geworden ist, wird von den Auszubildenden der Vogel Business Media in Eigenregie erstellt. Die Themen haben seit der ersten Ausgabe einen Bezug zur Stadt und sollen informieren und unterhalten. Das Verlagshaus hat es sich seit der ersten Ausgabe des Heftes vor 25 Jahren zum Ziel gemacht, die kompletten Anzeigenerlöse an den guten Zweck zu spenden.

"Gesellschaftliches Engagement hat bei Vogel Business Media schon eine lange Tradition, das wir mit dem Würzburger seit nunmehr 25 Jahren auch durch unsere jüngsten Kollegen fortführen", betonte Günter Schürger, Geschäftsführer Vogel Business Media: "Unsere Auszubildenden suchen selbstständig die Förderprojekte aus und sammeln auch selbst das Spendengeld ein, so lernen sie schon früh den Wert von gesellschaftlicher Verantwortung und bürgerschaftlichem Engagement."

Die Abordnung aus Fachärzten und engagierten Ehrenamtlichen der Spendenempfänger freuten sich sehr über die Unterstützung. Frau Inge Dufey, die Leitende Sekretärin des Frühdiagnosezentrums, dankte: "Diese Spende hilft uns enorm weiter, da wir sonst keine externe Unterstützung erhalten, ganz herzlichen Dank dafür." Zusammen mit Dr. Gerhard Schams, Arzt für Kinder- und Jugendmedizin am Frühdiagnosezentrum, erläuterte sie das Projekt. Durch die Spende von Vogel Business Media soll im Frühdiagnosezentrum zum einen eine neue Software zur besseren Auswertung der Ganganalyse angeschafft und zum anderen eine Erweiterung der Neurobiofeedbackmethode bei hyperaktiven Kindern und Jugendlichen finanziert werden.

Ina Schmolke, die 1. Vorsitzende des Elternvereins KIWI, stellte in einer Kurzpräsentation das Projekt vor: "Vielen Dank für diese nicht-alltägliche Spende, mit der wir die Finanzierung der Teilzeitstelle für eine Seelsorgerin unterstützen. Dies ist für viele Eltern von kleinen Kindern auf der Intensivstation sehr wichtig." Mit dabei die Schatzmeisterin Susanne Mott und Dr. Johannes Wirbelauer, der Leitende Oberarzt der Kinderintensivstation.

Die 25jährige Jubiläumsausgabe des WÜRZBURGER 2010 erscheint am 6. Mai und wird dann in der Stadt verteilt.
Diese Pressemitteilung posten:

Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Fachmedienhaus ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften und 60 Webseiten sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Die Print- und Online-Medien bedienen vor allem die Branchen Industrie, Automobil, Informationstechnologie und Recht/Wirtschaft/Steuern. Sie bieten Werbetreibenden maßgeschneiderte Kommunikations-lösungen von Reichweite über Imageaufbau bis hin zur Generierung von Leads. Mehrmedial via Print, Online, Events und Services.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer