Mittwoch, 17. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 300566

Österlens Künstler laden zur Kunstrunde 2012 ein

(lifePR) (Hamburg, ) Jedes Jahr um Ostern, in diesem Jahr zwischen dem 6. und 15. April, öffnen an die 100 Künstler der südschwedischen Region Österlen ihre Ateliers und häufig auch ihre Wohnungen oder Häuser, um ihre Kunst in genau der Umgebung zu zeigen, in der sie entsteht. Völlig ohne prätentiösen Anstrich und ohne Schnörkel. Gleichzeitig haben die Gäste hier die Möglichkeit, sich ganz formlos mit den jeweiligen Künstlern zu unterhalten und sie nach ihrer Arbeitsweise, ihrer Inspiration und auch der beabsichtigten Aussage ihrer Kunstwerke zu befragen. Das hierbei bisweilen sehr unterschiedliche Interpretationsweisen der Gesprächspartner zutage treten, ist auf jeden Fall für beide Seiten interessant. Und auch die Kunstgalerien in Österlen, sowohl öffentliche als auch private, zeigen Ausstellungen der zahlreichen regionalen Künstler, die in Öl, Aquarell, Glas, Edelmetallen, Keramik, Holz und anderen Materialien sowie mit dem Computer arbeiten. Eine Sammelausstellung aller an der Kunstrunde teilnehmenden Künstler gibt es außerdem in der Kunsthalle Tjörnedala konsthall in Baskemölla nördlich von Simrishamn zu sehen. Eine Karte, in der die einzelnen Galerien und Ateliers verzeichnet sind, kann unter www.oskg.nu/konstrundan heruntergeladen werden. Sie ist aber auch in Touristenbüros in ganz Skåne und außerdem als App "Österlen i Handen" erhältlich. Die Region Österlen befindet sich an der Ostküste der südschwedischen Provinz Skåne und ist vor allem berühmt für ihre Sandstrände und das faszinierende Licht, das schon seit langem zahlreiche Künstler anlockt. Manch einer behauptet sogar, dass es in Österlen die höchste Künstlerdichte per Quadratkilometer in ganz Schweden gibt. Weitere Infos zur Region gibt es unter: http://skane.com/de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer