Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345252

Direkte Zugverbindung zwischen Stockholm und dem Flughafen Skavsta in Planung

(lifePR) (Hamburg, ) Bis zum ersten Spatenstich wird es noch eine Weile dauern, aber der erste Schritt ist getan: Die schwedische Regierung hat Ende August einen Vorschlag für den Bau der so genannten Ostverbindung (Ostlänken) ins Kabinett eingebracht. Er beinhaltet den Bau einer etwa 150 Kilometer langen, doppelspurigen Eisenbahnlinie zwischen Järna südlich von Södertälje und der Stadt Linköping. Dabei soll auch der Flughafen Skavsta, der sich etwa 60 Kilometer südlich von Järna befindet, einen eigenen Bahnhof erhalten und somit noch besser und vor allem schneller von Stockholm aus erreichbar sein. Insgesamt wird mit einer Verkürzung der Reisezeit zwischen Stockholm und Linköping um 30 Minuten gerechnet. Die Notwendigkeit dieser Investition, die derzeit auf Kosten von ca. 30 Milliarden SEK (ca. 3,6 Milliarden Euro) beziffert wird, wird von keiner der großen politischen Parteien angezweifelt. Die Umweltpartei (Miljöpartiet) würde allerdings den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke bevorzugen. Nach derzeitiger Planung könnte der Baustart 2017 erfolgen, die späteste Fertigstellung wird für das Jahr 2028 angegeben. Ende September sollen weitere Details rund um den geplanten Bau bekannt gegeben werden. Infos zu allen Stockholmer Flughäfen, samt Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, gibt es hier: http://www.visitstockholm.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer