Freitag, 31. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 267856

Ab Kiruna das Nordlicht von oben erkunden

(lifePR) (Hamburg, ) Kaum ein Naturphänomen ist so faszinierend und magisch wie das Nordlicht. Will man es vom Boden aus beobachten, gehören aber auch die richtigen Wetterbedingungen dazu und die sind bekanntlich nicht beeinflussbar. Bei Wolken verhangenem Himmel gibt es beispielsweise keine Chance, den Tanz des Nordlichts zu sehen. Das soll sich im nordschwedischen Kiruna nun ändern: Gemeinsam mit Spaceport Sweden, dem Kiruna Airport und Scandinavian Airlink bietet das berühmte Icehotel in Jukkasjärvi in diesem Winter erstmals Sightseeing-Flüge in Sachen Nordlicht an. Über die Wolken geht es bei diesem so genannten "Northern Lights Flight Experience", das Nordlicht-Beobachtern eine ganz neue Perspektive auf die Aurora Borealis eröffnet. Denn jeder der neun Passagiersitze des kleinen Flugzeugs verfügt über ein eigenes Fenster. Seine Premiere feiert der Nordlicht-Flug am 15. Januar 2012. Weitere Termine sind ab dem Kiruna Airport am 5., 12. und 19. Februar 2012 geplant. In der übrigen Zeit bis zum 15. März 2012 kann die kleine Maschine für das Nordlicht-Erlebnis gechartert werden. Eine Nordlicht-Garantie gibt es allerdings auch über den Wolken nicht, aber immerhin versprechen die Veranstalter eine Geld-Zurück-Garantie, wenn sich die magischen Lichter nicht zeigen sollten. Angesichts des nicht gerade niedrigen Preises für dieses Erlebnis eine faire Sache. Dabei stehen drei Paketvarianten zur Auswahl: Das Chartern der gesamten Maschine schlägt mit SEK 45.000 (ca. 4.940 Euro) zu Buche. Das Standard Flug-Paket, das eine Präsentation über das Nordlicht im Icehotel, den Transfer zum Flughafen, den etwa einstündigen Flug sowie einen abschließenden Drink in der Icebar Jukkasjärvi beinhaltet, kostet SEK 4.305 (ca. 473 Euro) pro Person. Im Deluxe Flug-Paket erhalten die Gäste zusätzlich eine Übernachtung in einer der Art Suites im Icehotel sowie ein 3-Gänge-Menü und Frühstück zum Preis von SEK 4.955 (ca. 545 Euro) pro Person. Über die Durchführung eines Fluges wird in der Regel zwei Tage vor Abflug entschieden, abhängig von den Nordlicht-Prognosen des Instituts für Raumfahrtphysik in Kiruna. Termine für die Wintersaison 2012/13 stehen zurzeit noch nicht fest. Für die aktuelle Saison sind aber noch Plätze verfügbar. Weitere Informationen sowie Buchungsmöglichkeiten für die einzelnen Pakete gibt es unter www.icehotel.com.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer