Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 49523

Die neue Visa PIN Card: Ein Meilenstein in der Betrugsprävention

(lifePR) (Wien, ) Mit dem Start des Pilotprojekts zur neuen Visa PIN Card stellt Visa Europe einmal mehr seine Position als technologischer Innovationsführer unter Beweis. Die neue Zahlungskarte ist eine überzeugende Lösung zur Prävention von Betrugsfällen bei CNP-Transaktionen ("card-not-present"; etwa bei Einkäufen im Internet oder via Telefon).

Die neue Visa PIN Card wurde gemeinsam mit EMUE Technologies Pty Ltd entwickelt und stellt einen Durchbruch bei Techniken zur Betrugsprävention dar. Auf den ersten Blick wirkt die Karte wie eine normale Kredit- oder Debitkarte - Doch sie kombiniert einen Debit- oder Kredit-Chip mit einer Technologie, die einen sicheren, einmaligen Code generiert, der dem Karteninhaber auf einer integrierten achtstelligen, alphanumerischen Anzeige angegeben wird. Die Bedienung der Karte ist dabei äußerst benutzerfreundlich, und die Lebensdauer der eingebauten Batterie beträgt mindestens drei Jahre. Den kartenausgebenden Banken (Issuer) bietet die neue Karte eine vollkommen sichere Lösung zur verbesserten Authentifizierung von Online-Transaktionen, während die Karteninhaber unbesorgt via Telefon oder Internet bezahlen können - ganz ohne auf ein separates Gerät angewiesen zu sein.

Dazu Peter Ayliffe, Präsident und CEO von Visa Europe: "Der elektronische Handel blüht. Es liegt daher an uns und der übrigen Zahlungsindustrie, immer ausgeklügeltere Methoden zu entwickeln, um kriminelle Handlungen zu unterbinden, die sich aufgrund der Effektivität von POS-Transaktionen mit Chip-und-Pin-Technologien nun verstärkt auf den CNP-Bereich konzentrieren.

Visa Europa war in den letzten Jahren wegweisend bei der Bekämpfung dieser Bedrohung, etwa mit Initiativen wie CVV2 und Verified by Visa. Mit unserer jüngsten Errungenschaft - der Visa PIN Card - kommt zweifelsohne eine weitere wirkungsvolle Lösung hinzu. Indem wir die Technologie zur Generierung eines einmaligen Codes mit einer traditionellen Chip-Karte kombinieren, machen wir den Karteninhabern das Bezahlen denkbar einfach und statten die Banken, die die Karten ausgeben, mit einer einzigartigen Methode zur Integritätsprüfung sämtlicher Remote-Transaktionen aus, darunter das Remote-Banking, Online- und Telefon-Banking sowie Zahlungsanweisungen."

Brendan McKeegan, CEO von Emue Technologies, erklärt weiter: "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Visa Europe, um die Issuer in Europa mit der Visa PIN Card-Lösung auszustatten. Dieses innovative Produkt kombiniert Authentifizierungskomponenten, die dem Branchenstandard entsprechen, mit der einzigartigen Technologie von Emue, um eine kosteneffiziente, bequeme und benutzerfreundliche Lösung anzubieten."

Die Visa PIN Card garantiert, dass die Transaktion vom gültigen Karteninhaber abgeschlossen wird, da nur dieser im Besitz der Karte ist und den PIN-Code kennen sollte.

Der Validierungsprozess für Transaktionen setzt sich aus drei einfachen Schritten zusammen:

1. Wenn ein Karteninhaber eine CNP-Transaktion ausführt oder sich in einen Online-Banking-Service einloggt, wird der Authentifizierungsprozess aktiviert, indem die entsprechende Taste auf dem Tastenfeld der Karte gedrückt wird.
2. Der Karteninhaber gibt bei Aufforderung seinen üblichen PIN-Code ein.
3. Auf dem Anzeigefeld der Karte erscheint ein einzigartiger, einmaliger Code, den der Karteninhaber anschließend verwenden kann, um die Transaktion zu authentifizieren.

Peter Ayliffe dazu: "Die Visa PIN Card ist eine äußerst innovative Lösung, die unserer Ansicht nach sowohl die Karteninhaber als auch die kartenausgebenden Institute ansprechen wird. Issuer, die am Pilotprojekt teilnehmen, können auf diese Art ihr Engagement für eine sichere Zahlungsweise demonstrieren und sich von der Konkurrenz abheben. Die Karteninhaber auf der anderen Seite werden mit Sicherheit von der benutzerfreundlichen und unkomplizierten Karte begeistert sein, die ihr Vertrauen in Online-Transaktionen noch weiter steigern wird."

Nähere Information zur Verwendung der Visa PIN Card finden Sie unter folgenden Video-Links:
http://lab.emue.com/... http://lab.emue.com/...

Über EMUE Technologies Pty Ltd

Emue ist führender Anbieter für gegenseitige Authentifizierungslösungen für Finanzdienstleister und Unternehmensnetzwerke. Emue stattet Geräte, die den Verbraucher im Alltag begleiten, mit integrierten Lösungen aus und hat damit die Authentifizierungsbranche neu definiert.

Zu den Produkten von Emue gehört eine Palette von einzigartigen Funktionen. Darunter fallen eine bidirektionale Lösung zur Bestätigung der Legitimität beider, an einer Transaktion beteiligter Parteien sowie die Möglichkeit für Verbraucher, ihren PIN-Code in ein separates Gerät einzugeben, damit ihre persönlichen Daten niemals an eine nicht vertrauenswürdige Partei ausgeliefert werden.

Die Emue-Lösung kann derzeit für Mobiltelefone, PDA-Geräte, Zugangskarten für Angestellte sowie für die innovative Emue Card, eine Kreditkarte mit einem integrierten Tastenfeld, eingesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.emue.com
Diese Pressemitteilung posten:

Visa Europe Management Services Limited, German Branch

In Europa sind über 350 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 31. Dezember 2007) auf über 1,3 Billionen Euro. 11,4 % der Konsumentenausgaben am Point of Sale in Europa werden mit einer Visa Karte bezahlt.

Visa Europe ist ein Mitgliedsverband - eine Organisation im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.600 europäischen Mitgliedsbanken - und seit Juli 2004 ein eigenständig eingetragenes Unternehmen. Im Oktober 2007 wurde Visa Europe unabhängig von der neuen globalen Visa Inc. mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz in Europa.

Als durch und durch europäisches Zahlungssystem kann Visa Europe schnell auf die besonderen Marktbedürfnisse der europäischen Banken und deren Kunden - Karteninhaber wie Händler - eingehen und das Ziel der Europäischen Kommission, die Schaffung eines einheitlichen Binnenmarkts für Zahlungsverkehr, unterstützen.

Visa genießt eine beispiellose weltweite Akzeptanz. Darüber hinaus stellt Visa/PLUS eines der größten Geldautomaten-Netzwerke weltweit dar, mit Zugang zu Bargeld in lokaler Währung in mehr als 170 Ländern.

Weitere Informationen: www.visaeurope.at

Disclaimer