Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135068

Start für Vetter-Niederlassung in Chicago

Führender Pharmadienstleister präsentiert ersten US-Standort der Öffentlichkeit

(lifePR) (Ravensburg, ) Das Ravensburger Unternehmen Vetter hat am 1. Dezember seine Fertigungsstätte für frühe klinische Phasen in Chicago vorgestellt. Am neuen Standort der Vetter Development Services USA, Inc. in Chicago können künftig Chargen für die klinische Entwicklung abgefüllt werden - von der Präklinik bis zur Phase IIb. Projekte der Phase III und die kommerzielle Produktion werden weiterhin in den deutschen Betriebsstätten durchgeführt. Bis Ende 2010 soll im "Illinois Science and Technology Park" mit der klinischen Abfüllung begonnen werden.

Die Entwicklung neuer Medikamente, besonders für schwere Krankheiten ist zeit- und kostenintensiv. Pharma- und Biotech-Unternehmen suchen deshalb ständig nach neuen Wegen, Entwicklungsprozesse zu beschleunigen und den hierbei verbundenen finanziellen Aufwand zu reduzieren. Mit der Produktionsstätte werden solche Prozesse für Arzneimittelhersteller effizienter und die Zeit bis zur Markteinführung verkürzt.

Als einer der führenden Pharmadienstleister fertigt Vetter unter höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards aseptisch vorgefüllte Injektionssysteme wie Spritzen, Karpulen und Vials. Besonders spezialisiert ist Vetter auf die Abfüllung und Endfertigung komplexer Wirkstoffe, die zur Behandlung von Krebs, Parkinson sowie Entzündungs -und Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden. Darüber hinaus besitzt Vetter wertvolle Erfahrung im Umgang mit hochwirksamen Impfstoffen wie z.B. für den H1N1-Virus.

"Eine enge Partnerschaft mit Vetter als einen Experten für die frühen Entwicklung bringt entscheidende Vorteile", sagt Peter Sölkner, Geschäftsführer von Vetter. "Früh lassen sich dadurch Antworten auf essentielle Fragen finden: Welches ist das anwenderfreundlichste Injektionssystem? Soll der Wirkstoff flüssig oder gefriergetrocknet sein? Welches Verabreichungssystem verspricht größtmöglichen Erfolg bei der Zulassung in mehreren Ländern? Je früher Hersteller die richtigen Informationen haben, desto schneller kommt das Medikament auf den Markt und damit zu den Patienten."

David Miller, Präsident und CEO von der Illinois Biotechnology Industry Organisation (iBIO): "Als Gastgeber der internationalen Messe BIO 2010 freuen wir uns sehr, Vetter ganz herzlich in Chicago willkommen heißen zu können. Das Unternehmen besitzt einen außerordentlich guten Ruf und ist ein großer Gewinn für unsere schnell wachsende Pharma- und Biotech-Gemeinschaft."

Die hochmoderne, 2.200 m2 große Fertigungsstätte in Chicago ist die erste von Vetter außerhalb Deutschlands. Für den Standort Chicago sprechen mehrere Argumente: Etwa die Hälfte aller Kunden kommen aus Nordamerika. Mit der Niederlassung rückt Vetter hiermit noch näher an diese Unternehmen. Zudem ist die Region rund um Chicago ein Zentrum der Pharma- und Biotech-Branche mit einer sehr guten Infrastruktur.
Diese Pressemitteilung posten:

Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

Vetter ist ein unabhängiger Spezialist für die aseptische Abfüllung von Medikamenten in vorgefüllte Spritzen, Karpulen und Vials für internationale Pharma- und Biotech-Unternehmen. Das Ravensburger Unternehmen fertigt auch eigene Injektionssysteme wie beispielsweise die Doppelkammerspritze Vetter Lyo-Ject®. Vetter beschäftigt etwa 2.200 Mitarbeiter und hält fast 140 Patente. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen langjährige Erfahrung in der aseptischen Abfüllung von Arzneimitteln für seine internationalen Kunden und Zulassungen durch die FDA, EMEA und andere Regulierungsbehörden. Vetter ist seit 2007 durch das japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt auch als ausländischer Hersteller für den japanischen Pharma-Markt akkreditiert. Für seinen neu in Betrieb genommenen Standort Ravensburg Vetter Süd (RVS) wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet - mit dem "Facility of the Year Award 2007" (Kategorie "Process Innovation") und dem "European Outsourcing Award 2007" (Kategorie "Most Improved Process/Plant/Facility").

Mit dem Vetter Development Service bietet das Unternehmen seinen Kunden aus der Pharma- und Biotech-Branche Unterstützung bereits in den frühen Phasen der Entwicklung: von der klinischen Phase über die Zulassung und Markteinführung bis hin zum weltweiten Vertrieb. Der Bereich Vetter Commercial Manufacturing übernimmt den vollständigen Produktionsprozess vom Ansatz der Wirkstofflösung über die aseptische Abfüllung bis hin zur Konfektionierung. Die patentierten Vetter-Lösungen im Bereich der Injektions- und Verschlusssysteme können den Kunden des Unternehmens einen Wettbewerbsvorteil auf dem internationalen Pharma- und Biotech-Markt bieten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer