Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67058

Exploration: Erdgasförderung kann tödlich sein

Geophysikalischen Bodenuntersuchungen werden von mysteriösen Morden begleitet. Ein schnörkelloser Kriminalroman, bei dem Krimi-begeisterte Techniker voll auf ihre Rechnung kommen - aber nicht nur diese!

(lifePR) (Marchtrenk, ) Vor circa 1 Jahr saß Walter Streif in einem Lokal zu Fuße des Stifts Lambach (Oberösterreich), als Arbeiter mit orangen Warnwesten herein kamen. Er kam mit den Männern ins Gespräch und erfuhr, dass sie für die deutsche Firma DMT geophysikalische Bodenuntersuchungen durchführten. Walter Streif, dem die verkabelten Felder bereits aufgefallen waren, interessierte sich näher, wie diese Vermessungen vonstatten gehen, und plauderte einen ganzen Abend mit den Arbeitern. Schließlich kam ihm die Idee, diese Explorationen zum Gegenstand eines Kriminalromans zu machen. Ein Krimistoff, der quasi aus der Erde geboren wurde.

Der Landwirt Anton Waichmann aus Edt verbrennt in seinem Heustadel. Ein Unglücksfall. Zwei Jahre später werden durch die RAG, Wien und die Firma DMT, Essen in dem Gebiet Lambach und Edt geophysikalische Bodenuntersuchungen zum Zweck der Auffindung von Erdgasfeldern durchgeführt. Die DMT in Essen erhält einen Drohbrief. Auf Zypern wird ein Planer der Landesbauabteilung ermordet. Im Explorationsgebiet Lambach - Edt geschehen weitere Morde. Die Vermutung liegt nahe, dass irgendjemand die Bodenuntersuchungen behindern oder verhindern will. Die RAG und DMT stellen ihr technisches Know-how zur Verfügung. Chefinspektor Roman Terano findet vorerst keinen Zusammenhang zwischen dem Mord auf Zypern und dem Geschehen im Explorationsgebiet. Spät, aber nicht zu spät fällt es Terano wie Schuppen von den Augen.

Der Kriminalroman präsentiert sich schnörkellos und zielgerichtet. Der Reiz liegt nicht zuletzt in der Hintergrundinformation zur Exploration. Technik-Interessierte werden nicht umhin kommen, im Internet nach der Firma DMT zu suchen.

Exploration
Kriminalroman von Walter Streif
Erschienen im Verlag Federfrei
€ 9,90, Taschenbuch, 211 Seiten, ISBN: 978-3-9502370-9-2

Rezensionsexemplare
Gerne senden wir Ihnen ein Rezensionsexemplar zu.
Sie erhalten dieses unter der e-mail Adresse: office@federfrei.at oder telefonisch: Telnr.: +43/681/104 35 733.

Der Verlag Federfrei
Verlag Federfrei – Verlag für Krimi und Thriller.
www.federfrei.at
www.krimiseiten.de
Diese Pressemitteilung posten:

Verlag Federfrei

Verlag Federfrei - Verlag für Krimi- und Thriller Literatur. Der Verlag Federfrei wurde im April 2007 gegründet und hat sich auf die Publikation von Krimis und Thriller spezialisiert. Vor allem jungen, ambitionierten Autoren wird im Verlag Federfrei die Möglichkeit einer Publikation gegeben.www.verlag-federfrei.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer