Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135375

Mit den perfekten Bewerbungsunterlagen zum Vorstellungsgespräch

(lifePR) (München, ) Arbeitssuchende stehen in der Wirtschaftskrise unter enormem Wettbewerbsdruck. "Auf eine Stellenausschreibung gehen oft viele hundert Bewerbungen ein", weiß Frank Eschmann, Autor des Beck kompakt-Ratgebers "Bewerbungs-Check" (Verlag C.H.Beck). "Umso wichtiger ist es, mit einwandfreien Unterlagen ins Rennen zu gehen." Frank Eschmann gibt Tipps, wie sich die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch erhöhen.

Verschiedene Wege stehen dem Stellensuchenden offen: Anzeigen in Tageszeitungen und Fachzeitschriften, Initiativbewerbungen, aber auch Karriere-Plattformen und Jobbörsen im Internet. Der Vorteil bei Online-Angeboten liegt in der Aktualität der Inserate. "Wenn Sie sich online bewerben, sollten Sie die gleiche Sorgfalt an den Tag legen, wie bei einer klassischen Bewerbung per Post", empfiehlt der Autor Frank Eschmann.

Es gibt zahlreiche Kriterien für eine erfolgreiche Bewerbung. Der Personalverantwortliche nimmt sich pro Einsendung nur wenige Sekunden Zeit für eine erste Auswahl. Um nicht gleich aussortiert zu werden, zählt zunächst ein ansprechendes Äußeres. Dazu gehören eine neue und saubere Bewerbungsmappe, Schriftstücke ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler sowie vollständige Unterlagen in der richtigen Reihenfolge. Frank Eschmann rät: "Sparen Sie bei Ihrer Bewerbung nicht am Papier. Billiges, dünnes oder eventuell sogar leicht gelbes Papier macht einen schlechten Eindruck. Auch das Bewerbungsbild sollte von einem professionellen Fotografen erstellt werden. Automatenbilder sind ebenso tabu wie Urlaubs- und Ganzkörperfotos."

Für die Online-Bewerbung gilt: Schon der Betreff sollte deutlich zeigen, für welche Tätigkeit man sich bewirbt. Das Anschreiben sollte auch per E-Mail nicht über eine DIN-A4-Seite hinausgehen. "Achten Sie außerdem darauf, dass Anhänge wie Lebenslauf und Zeugnisse im PDF-Format sind und die Dateigröße des Passfotos ein Megabyte nicht überschreitet", erklärt der Bewerbungsprofi.

Wie wichtig eine sorgfältige Erstellung der Unterlagen ist, weiß Frank Eschmann aus seiner langjährigen Beratungspraxis: "Mit einer überhastet abgeschickten Bewerbung können Sie es sich leicht dauerhaft mit einem Unternehmen verscherzen."

Checkliste: Kann die Bewerbung so raus?

- Habe ich die richtige Reihenfolge der Unterlagen eingehalten?
- Sind alle relevanten Zeugnisse und Bescheinigungen beigefügt?
- Liegt das Anschreiben auf der Mappe und umfasst nicht mehr als eine Seite?
- Habe ich den Namen den Ansprechpartners richtig geschrieben?
- Sieht man die Adresse im Fensterumschlag?
- Habe ich den Ansprechpartner auch nicht vergessen?

Frank Eschmann, Bewerbungs-Check, Reihe Beck kompakt, Verlag C.H.Beck, € 6,80, ISBN: 978-3-406-59356-7
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer