Dienstag, 02. September 2014


19 Thüringer Städte treffen sich zur Mitgliederversammlung in Schmalkalden und planen neue Marketingprojekte

(lifePR) (Erfurt, ) Auch im Jahr 2011 bewies der Anstieg der Gästezahlen um 1,6 Prozent und
die positive Entwicklung bei den gestiegenen Übernachtungszahlen von 1,9
Prozent auf 3,4 Millionen Übernachtungen, dass die Thüringer Städte als
touristische Destination immer attraktiver werden. Erreicht wurde diese
positive Entwicklung auch in 2011 durch die aktive Pressearbeit, den Besuch
von Messen und Leserserviceaktionen im In- und Ausland sowie die stetige
Vervollkommnung des vereinseigenen Werbematerials, welches die
unterschiedlichsten Angebote der großen und kleinen Städte bündelt.

Um an diesen Erfolg im Jahr 2012 anzuknüpfen und um neue, erfolgreiche
Marketingprojekte zu planen sowie deren Finanzierung zu beschließen, trafen
sich die Vertreter der Thüringer Städte zur Frühjahrs-Mitgliederversammlung in
Schmalkalden.

Bis Juli 2012 soll der handliche Pocket Guide in seiner nun fünften Auflage
erscheinen. In dieser Broschüre werden alle 19 Städte des Vereins mit ihren
Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und Veranstaltungshöhepunkten
vorgestellt. Weiterhin werden die Unterrubriken „Berühmte Persönlichkeiten“
und „Tagungen und Kongresse“ auf der Internetseite www.thueringerstaedte.
de ins Englische und Französische übersetzt.

In der Messesaison 2012 präsentierten sich die Thüringer Städte bereits auf
bedeutenden touristischen Messen in Deutschland und der Schweiz: der CMT
in Stuttgart, der ITB in Berlin, Die 66 in München und der FESPO in Zürich.
Jedes Treffen der VertreterInnen des Vereins Städtetourismus in Thüringen
e.V. wird mit der Vorstellung touristischer Angebote der Gastgeberstadt
verbunden. Produktkenntnis gilt als oberstes Gebot bei der gegenseitigen
Vermarktung unserer Städte. In Schmalkalden wurde die neueröffnete Viba
Nougat-Welt und die Ausstellung im Rahmen der Lutherdekade „Luther und die
Hexen“ auf dem Schloss Wilhelmsburg besichtigt.

Im Verein Städtetourismus in Thüringen e.V. engagieren sich 19 Thüringer
Städte seit 1994 aktiv für die touristische Entwicklung der Mitgliedsstädte.
Bündelung der Kräfte, um im nationalen und internationalen
Tourismuswettbewerb wahrgenommen zu werden, die Städte bekannt zu
machen und die Gästezahlen zu erhöhen, sind die erklärten Ziele des Vereins.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer