Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 40057

Bundeswettbewerb der Jagdhornbläser-Gilde auf der Insel Usedom

Deutsche Jagdhornbläser treten erstmalig in Mecklenburg-Vorpommern gegeneinander an

(lifePR) (Seebad Bansin, ) Jagdhornbläser aus dem gesamten Bundesgebiet treffen sich alle zwei Jahre zum Wettbewerb - diesmal auf der Sonneninsel Usedom. Vom 1. bis zum 3. Mai 2008 präsentieren sich verschiedenste Jagdhornbläser sowohl im Wasserschloss Mellenthin als auch im Ostseebad Heringsdorf.

Schon das Eröffnungskonzert am 1. Mai in der Konzertmuschel in Heringsdorf verspricht gute Unterhaltung. Dazu gibt es ein rustikales Buffet mit Wildschwein am Spieß, Lagerfeuer und Pferdetheater am Strand.

Am Freitag beginnen dann um 8 Uhr die Wettbewerbe der Kleinformationen - Solo, Duo und Trio jeweils für B- und Es-Horn. Zu sehen und zu hören sind die Jagdhornbläser im Park des Wasserschlosses Mellenthin. Am Nachmittag gibt es dann Jagdmusik hoch zu Ross "Blasen zu Pferde". Im Anschluss können sich Gäste auf die Schauschleppe mit der Mecklenburger Meute freuen. Hier erklingen dann noch einmal die Jagdhörner.

Und auch am Samstag wird es für die Wettbewerbsteilnehmer spannend. Dann treten die größeren Bläsergruppen in Mellenthin gegeneinander an. Mit im Wettstreit sind natürlich auch die Usedomer Jagdhornbläser, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. Zuschauer und Zuhören sind jederzeit herzlich willkommen und ausdrücklich erwünscht.

Ein zünftiges Abschlusskonzert erwartet alle Gäste am Samstagabend in der Konzertmuschel in Heringsdorf.

Die Jagdhornbläsergilde e.V. ist deutscher Dachverband der reiterlichen Jagdhornbläser. Während diese Art der Jagd in Frankreich noch gestattet ist, darf in Deutschland das Wild nicht hoch zu Ross erlegt werden. Die Gilde setzt sich aber in diesem Rahmen für die Pflege und Verbreitung der deutschen Jagdhornbläsertraditionen ein.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer