Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135888

Octavia wird aufgehübscht

Skoda wertet Baureihe mit Sondermodell auf

(lifePR) (Leipzig, ) Der Octavia war das erste Fahrzeug, das nach der Übernahme von Skoda durch Volkswagen entwickelt und hergestellt wurde. Dennoch hat die Modellbezeichnung im Hause Skoda eine viel längere Tradition. Vor 50 Jahren stellte der tschechische Autobauer erstmalig ein Modell mit diesem Namen vor. Zum Jubiläum gibt es jetzt eine Aufwertung der Baureihe. Das Fahrzeugportal www.auto.de hat das Sondermodell unter die Lupe genommen und die Preisvorteile berechnet.

Das Basismodell, der Skoda Octavia Classic, mit 1.4 Liter Benziner und 80 PS ist jetzt schon ab Werk mit ESP und dem Musiksystem Blues unterwegs. Als nützliches passives Sicherheitsextra haben die Tschechen dem Basismodell eine automatische Reifendruck-Überwachung mit auf den Weg gegeben. Hierbei überwacht der Bordcomputer permanent die Reifen (http://www.auto.de/...) auf Luftdruckverlust und warnt gegebenenfalls den Fahrer. Die Zentralverriegelung wurde um eine Funkfernbedienung erweitert. Die optional zu ordernde Klimaanlage "Climatic" kostet jetzt nicht mehr 740 Euro, sondern nur noch 390 Euro.

Darauf aufbauend ist der Octavia Ambiente jetzt mit dem Musiksystem Swing und elektrischen Fensterhebern unterwegs. Die Elegance-Version wurde mit einem serienmäßigen Abbiegelicht und im Innenraum mit einer Leder-Stoff-Kombination für das Gestühl aufgewertet. Wird die Elegance-Reihe mit dem Ausstattungspaket Licht & Design für 890 Euro aufgestockt, ist der Octavia nicht nur mit einem dynamischen Xenon-Kurvenlicht, elektrischem Glasschiebedach und 17-zölligen Leichtmetallrädern unterwegs, sondern fährt auch einen Preisvorteil von 1020 Euro nach Hause. Durch Aufwertung der Ausstattungen ergibt sich somit, je nach Modellvariante, ein Preisvorteil von bis zu 1740 Euro.

Weitere Informationen:

http://www.auto.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Unister Holding GmbH

Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Finanzbereich wie kredit.de und www.geld.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Versicherung mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Außerdem können Bank- und Finanzdienstleistungen bei auvito.de, dem kostenlosen Online-Auktionshaus, ersteigert werden. Aktuelle Aktienkurse und Unternehmensmeldungen können auf boersennews.de abgerufen werden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer