Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134924

Höhere Gepäckgebühren bei Lufthansa

Economy Class bekommt neues Preissystem

(lifePR) (Leipzig, ) Reisende auf Nordatlantikstrecken müssen ab dem 01.01.2010 mit neuen Freigepäcksgrenzen rechnen. Kostenfrei ist dann nur noch ein Gepäckstück mit einem Maximalgewicht von 23 Kilogramm. Kommt ein zweites Gepäckstück dazu, werden 40 Euro extra berechnet. Wie das Flugportal www.fluege.de berichtet, bleiben die Freigepäckgrenzen in der First und Business Class unverändert.

Das neue Preissystem für Gepäckstücke wird allerdings nur auf den Nordatlantikstrecken zwischen Europa und den USA, Kanada sowie Mexiko und nur für Passagiere der Economy Class ohne Miles&More-Karte gelten. Demnach bleibt allein das erste Gepäckstück kostenfrei. Aber auch nur dann, wenn es ein Gewicht von 23 Kilogramm sowie im Umfang nicht über 158 cm hinaus geht. Skigepäck kann kostenfrei mitgeführt werden. Im neuen Jahr kostet der zweite Koffer bei der Lufthansa (http://www.fluege.de/...) dann 40 Euro beziehungsweise 50 US-Dollar. Darüber hinaus werden die bekannten Übergepäcktarife berechnet.

Die First und Business Class reist weiterhin zu den bekannten Konditionen: Zwei Koffer mit jeweils 32 Kilogramm sind inklusive. Besitzer einer Miles&More-Kundenkarte dürfen in der Economy Class weiterhin drei beziehungsweise zwei gebührenfreie Gepäckstücke zu jeweils 23 Kilogramm mitführen - je nach Status der Kundenkarte. Auf allen anderen Zielen und Fernflügen gilt weiterhin die alte Regel, dass alle Passagiere zwei Koffer oder Taschen mitnehmen dürfen.

Weitere Informationen:
http://news.fluege.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer