Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130360

E-Books lesen mit dem Nintendo DSi

Spekulationen um größere Displays

(lifePR) (Leipzig, ) Schwarz gegen weiß, Sony gegen Nintendo. Den Kampf der Spielekonsolen tragen die beiden japanischen Unternehmen unter sich aus. Das Online-Portal für Auktionen www.auvito.de berichtet über Vorstöße Nintendos, die Alleinstellungsmerkmale der Playstation Portable zu torpedieren.

Bereits mit dem Gameboy bewies Nintendo großen Einfallsreichtum. Die tragbare Konsole (www.auvito.de/...) wurde zum Inbegriff für den digitalen Spielspaß einer ganzen Generation. Nicht minder beliebt ist heute der Enkel des Gameboy: die Nintendo DS. Die Konkurrenz allerdings ist härter geworden. Sonys Playstation Portable hat ebenso viele Anhänger. Die schwören vor allem auf die gute Grafik ihrer Konsole. Darauf legte Nintendo bisher weniger Wert. Es ging um innovative Spielideen. Lern- und Puzzle-Spiele stehen im Vordergrund der Spiele-Palette für den DSi. Es geht um Abstraktion und eine detailreiche Grafik ist dafür im Grunde nicht notwendig.

Informationen der japanischen Tageszeitung Nikkei zufolge aber, soll die nächste Generation des DSi mit größeren Bildschirmen auf den Markt kommen. Wie es heißt, sollen die vier Zoll großen Displays dann die etwa drei Zoll messenden Bildschirme ersetzen. Ob damit eine Verbesserung der Grafik einhergehen wird, bleibt jedoch abzuwarten. Spekulationen zufolge sei dies eher ein Vorstoß in Richtung E-Book. Damit bliebe die tragbare Konsole ihrem bisherigen Image als Bildungs-Spielzeug treu.

Weitere Informationen:
www.auvito.de/presse.html
Diese Pressemitteilung posten:

Unister Holding GmbH

Die Unister-Gruppe betreibt erfolgreiche deutschsprachige Medienportale wie www.news.de und boersennews.de. Verbraucherinformationen werden mit dem Portal preisvergleich.de abgedeckt und der Reisebereich wird mit dem Online-Reisebüro ab-in-den-urlaub.de bedient. Aus dem Finanz- und Versicherungsbereich kommen unter anderem kredit.de, geld.de, versicherungen.de und private-krankenversicherung.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer