Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63048

UBISOFT® und GEOEYE integrieren Satellitenbilder in TOM CLANCY'S H.A.W.X™

Fotorealistische Satellitenbilder ermöglichen eine realistische Kulisse für das Luftkampf-Videospiel

(lifePR) (Düsseldorf, ) Ubisoft und GeoEye Inc., ein Premium-Anbieter für Satelliten-, Luft- und Erdrauminformationen, gaben heute bekannt, dass GeoEye hochauflösende Bilder seines kommerziellen Satelliten IKONOS zur Integration in Tom Clancy's H.A.W.X bereitstellt. Tom Clancy's H.A.W.X wird Anfang 2009 für Xbox 360®, Sony PLAYSTATION®3 und PC erscheinen.

Das H.A.W.X-Entwickler-Team arbeitet eng mit Spezialisten von GeoEye zusammen, um die realistischen Satellitenbilder in jedem Schauplatz des Spiels zu integrieren, wie z.B. in Rio de Janeiro, Cape Canaveral und dem Mittleren Osten. Mit mehr als 16 internationalen Schauplätzen wird der Spieler in jeder Mission über die von GeoEye bereitgestellten Satellitenbilder fliegen und in einer dreidimensionalen Umgebung beispiellose Nahkämpfe in der Luft erleben.

Der IKONOS Satellit von GeoEye war der erste Satellit der Welt, der Bilder der Erde schießt. Diese Bilder werden gegenwärtig für die nationale US-Security, für das Erstellen von Karten, das Luft- und See-Transportwesen, sowie für die Umweltüberwachung und das Risikoversicherungs-Management verwendet. Die hervorragende Qualität und der Detailreichtum der IKONOS-Bilder wird Tom Clancy's H.A.W.X einen Realismus verleihen, der es dem Spieler ermöglicht, voll und ganz in die Luftkampf-Missionen einzutauchen.

"Hochauflösende Sattelitenfotografie bewegt sich weg von der obskuren Welt der Geheimdienste, hin zur Öffentlichkeit und kommerziellen Nutzung. Tom Clancy's H.A.W.X wird den Spielern diese Wirklichkeit nahebringen", sagt Mark Brender, Vize-Präsident, Corporate Communications und Marketing bei GeoEye. "Mit der immer realistischer werdenden Grafik in Videospielen und dem Gebrauch von hochqualitativen photografischen Grundstrukturen in H.A.W.X wird dem Luftkampf-Erlebnis ein überzeugender Fotorealismus verliehen."

Während des Entwicklungsprozesses arbeitete das H.A.W.X-Team mit dem U.S.-Center für Vermessungen, Erd-Ressourcen-Beobachtung und Wissenschaft zusammen. Dadurch konnte die bestmögliche Umsetzung der Topografie der Satellitenbilder gewährleistet und eine realistische Repräsentation der Erde erschaffen werden.

"Wir sind GeoEye sehr dankbar für ihre Zusammenarbeit mit Ubisoft und überaus zufrieden mit der Qualität und den Serviceleistungen, die wir erhalten haben", sagt Travis Getz, Authenticity Coordinator des H.A.W.X-Entwicklungs-Teams. "Die fantastischen Bilder von GeoEye gepaart mit dem intensiven Luftkampf-Erlebnis in H.A.W.X schaffen die Grundlage für eine ideale Partnerschaft für alle Beteiligten - insbesondere für den Spieler."

Über Tom Clancy's H.A.W.X:

Tom Clancy's HAWX wird von Ubisofts Studio in Bukarest entwickelt und bietet dank perfekter technischer Anpassung an die Hardware-Systeme der nächsten Generation eine intensive und authentische Luftkampferfahrung. Die Geschichte beginnt im Jahr 2012. Als die Ära der Nationalstaaten immer schneller dem Ende entgegen geht, durchläuft die Kriegsführung eine radikale Weiterentwicklung. Immer mehr Nationen werden zunehmend abhängig von privaten militärischen Organisationen (Private Military Companies, PMCs), Elitekämpfern, die das Recht selber in die Hand nehmen. Durch das Abkommen von Reykjavik wird diesen schließlich erlaubt, in jede militärische Operation eingreifen zu können. Obwohl die Vorzüge der PMCs offensichtlich sind, regen sich erste Zweifel, ob sie mittlerweile nicht zu viel Macht erhalten haben.

Tom Clancy's HAWX ist das erste Luftkampf-Spiel innerhalb des Tom Clancy-Universums. Modernste Technologien, zerstörerische Feuerkraft und intensive Luftkämpfe verleihen diesem Titel einen würdigen Platz im Tom Clancy-Universum. Bald wird Fliegen mit Mach 3 vom Privileg zum Grundrecht.

Mehr Informationen zu Tom Clancy's HAWX gibt es unter www.hawxgame.com.

Weitere Informationen über GeoEye und dem IKONOS-Satelliten, sowie GeoEye-1 Satelliten gibt es unter http://www.geoeye.com/.

About GeoEye:

GeoEye is the premier provider of geospatial information for the national security community, strategic partners, resellers and commercial customers to help them better map, measure and monitor the world. The Company is recognized as the industry's trusted imagery expert for delivering reliable service and the exceptional quality of its imagery products and solutions. It operates a constellation of Earth imaging satellites, mapping aircraft and has an international network of ground stations, a robust imagery archive, and advanced imagery processing capabilities for developing innovative geospatial products and solutions. Once launched early next month, the GeoEye-1 satellite, will be the world's highest resolution and most accurate commercial imaging satellite. The Company also provides support to academic institutions and non-governmental organizations through the GeoEye Foundation. Headquartered in Dulles, Virginia, GeoEye is a public company listed on the Nasdaq stock exchange under the symbol GEOY. It maintains a comprehensive Quality Management System (QMS) and has achieved company-wide ISO accreditation. For more information, visit http://www.geoeye.com/.

About USGS/EROS:

The U.S. Geological Survey (USGS) employs the best and the brightest experts in providing reliable scientific information to describe and understand the Earth; minimize loss of life and property from natural disasters; manage water, biological, energy, and mineral resources; and enhance and protect our quality of life. By integrating their diverse scientific expertise, the USGS is able to understand complex natural science phenomena and provide scientific products that lead to solutions. Every day the 10,000 scientists, technicians, and support staff of the USGS are hard at work in more than 400 locations throughout the United States. The USGS does not endorse or promote any private company or product. http://www.usgs.gov/

The Center for Earth Resources Observation and Science (EROS) is a data management, systems development, and research field center for the U.S. Geological Survey's Geography Discipline. Headquartered in South Dakota, EROS has approximately 600 employees and houses one of the largest computer complexes in the Department of the Interior. http://edc.usgs.gov/
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer