Sonntag, 11. Dezember 2016


Vincenzo Lucà spricht für TÜV SÜD

(lifePR) (München, ) Seit Anfang Juli 2012 verstärkt Vincenzo Lucà als Pressesprecher den Konzernbereich Unternehmenskommunikation von TÜV SÜD. Der 44-jährige übernimmt im Team von Bereichsleiter Matthias Andreesen Viegas die Medienarbeit für das größte TÜV-Unternehmen in Deutschland im Segment Mobility, das mit einem Umsatz von rund 600 Mio Euro für 35 Prozent des Gesamtumsatzes von TÜV SÜD steht. Lucà betreut damit Themengebiete wie Hauptuntersuchung, Fahrerlaubnisprüfung, Schaden- und Wertgutachten, Gebrauchtwagen- und Flottenmanagement, E-Mobilität und weitere Zukunftstechnologien sowie umfassende Ingenieursdienstleistungen für den Straßen- und Schienenverkehr.

Vincenzo Lucà war von 2007 bis 2012 für den ADAC tätig, wo er verschiedene Positionen innerhalb der Öffentlichkeitsarbeit des Automobil-Clubs inne hatte; zuletzt als Redakteur in der Online-Redaktion. Zuvor war er von 2002 bis 2005 als Pressesprecher für die Marke Lancia bei der Fiat Automobil AG in Frankfurt a. M. und von 2005 bis 2007 als freier Automobil-Journalist tätig. Der in Singen geborene Italiener begann seine berufliche Laufbahn schon während des Studiums als Mitarbeiter des Oldtimer-Magazins "Motor Klassik" bei der Motor Presse Stuttgart. Lucà folgt auf Frank Volk, der nach vier Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich bei der Fachzeitschrift "Automobil Produktion" neuen journalistischen Aufgaben zu stellen.
Diese Pressemitteilung posten:

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer