Samstag, 20. Dezember 2014


TÜV SÜD sichert Betonqualität bei russischem Pumpspeicherkraftwerk

TÜV SÜD gewinnt Ausschreibung von RusHydro

(lifePR) (München / Zagorsk, ) Im Auftrag des russischen Energieversorgers OAO RusHydro entwickelt der internationale Dienstleister TÜV SÜD ein Konzept für die Qualitätskontrolle der Betonummantelung von Fallrohren des Pumpspeicherkraftwerks Zagorskaja GAES-2. Das Konzept soll in Zukunft auch bei anderen Werken von RusHydro zum Einsatz kommen.

Die Fallrohre gehören zu den wichtigsten Komponenten eines Pumpspeicherkraftwerks. Für die Funktionalität und die Sicherheit der Rohre ist die Qualität der Betonummantelung von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund hat der russische Energieversorger RusHydro den internationalen Dienstleister TÜV SÜD im Rahmen einer Ausschreibung mit der Entwicklung eines Konzepts zur Qualitätsüberwachung des gesamten Prozesses beauftragt. Der Auftrag umfasst die Bewertung der Betonmischungen und der Betoniertechniken, die an der Fallrohrkonstruktion eingesetzt werden. Um die durchgängige Qualität des Betons sicherzustellen, sollen die TÜV SÜD-Experten zudem ein Konzept für die Kontrolle der Betonmischung und Vorschläge zur Qualitätsüberwachung des Betoniervorgangs und zur Reparatur von mangelhaften Betonflächen entwickeln. Ausschlaggebend für die Vergabe des Auftrags an TÜV SÜD waren nach Aussage von RusHydro die umfangreichen Erfahrungen bei der Qualitätsicherung von Beton und Stahlbeton, welche die Experten bereits in große Bauprojekte in Deutschland, Großbritannien, Ägypten, Saudi-Arabien und anderen Ländern eingebracht haben.

Jochen Scholz, Geschäftsführer von TÜV SÜD Russland: "Wir freuen uns, dass wir den Zuschlag für diesen anspruchsvollen Auftrag erhalten haben. Für die erfolgreiche Realisierung dieses Projekts ist die gute Zusammenabeit zwischen unserer russischen Landesgesllschaft und den Experten der Abteilung Bautechnik International in München von entscheidender Bedeutung."

Sergej Schmanenkov, Generaldirektor der OAO UK HydroOGK: "TÜV SÜD hat das Know-how und die Ressourcen, um kurzfristig ein integriertes System für die Qualitätsüberwachung bei der Herstellug der Betonummantelungen zu entwickeln."

Wladimir Magruk, Generaldirektor der OAO Zagorskaja Pumspeicherkraftwerk GAES-2: "Die Qualität der Bauarbeiten ist für uns von entscheidender Bedeutung. TÜV SÜD wird uns bei der komplexen technischen Aufgabe unterstützen. Das deutsche Unternehmen genießt weltweit hohes Ansehen."
Diese Pressemitteilung posten:

Über die TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer