Sonntag, 11. Dezember 2016


TÜV SÜD führt Bewertungen nach BREEAM DE durch

TÜV SÜD auf der Expo Real 2012

(lifePR) (München, ) Auf der Expo Real in München präsentiert TÜV SÜD vom 8. bis 10. Oktober 2012 mit TÜV SÜD SCoRE umfassende Due-Diligence-Leistungen für Investoren, Bauherren und Eigentümer sowie Lösungen zur CO2-Bilanzierung von Gebäuden. Ein besonderer Fokus des Messeauftritts liegt in diesem Jahr auf Zertifizierungen nach dem neuen Standard BREEAM DE (Halle C1, Stand 212).

Der BREEAM-Standard ist das älteste und am weitesten verbreitete Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen. Es wurde bereits Anfang der 90er-Jahre in Großbritannien entwickelt und gilt - neben dem amerikanischen LEED-Standard - als weltweit führendes System für die Zertifizierung von Immobilien. "Mit BREEAM DE bekommen wir eine Systemvariante, die speziell auf den deutschen Markt zugeschnitten ist und dennoch eine internationale Vergleichbarkeit ermöglicht", sagt Dr. Ulrich Klotz, Leiter der Division Real Estate Service & Infrastructure von TÜV SÜD. Die deutsche BREEAM-Variante entspricht im Kern dem bereits bestehenden Standard BREEAM In-Use, wurde aber durch das Deutsche Privat Institut für nachhaltige Immobilienwirtschaft (DIFNI) an deutsche Standards und Normen angeglichen. "Wir haben diesen Adaptionsprozess als Advisor des DIFNI von Beginn an begleitet", ergänzt Rüdiger Hornung, Geschäftsführer der TÜV SÜD ImmoWert GmbH. "Nach der Pilotphase von BREEAM DE werden wir als Assessoren bzw. Auditoren auch Zertifizierungen nach dem neuen Standard durchführen."

Aussagekräftige Entscheidungsgrundlagen für Investoren, Bauherren und Eigentümer

Durch die Zertifizierungen nach BREEAM International, BREEAM In-Use und BREEAM DE Bestand hat TÜV SÜD seine bestehenden Leistungen für Investoren, Bauherren und Eigentümer weiter ausgebaut. Mit TÜV SÜD SCoRE - der kosteneffizienten individuellen Nachhaltigkeitsanalyse für Gebäude - bietet der internationale Dienstleister eine belastungsfähige Basis für die Einschätzung und Steigerung der Zukunftsfähigkeit von Büro- und Verwaltungsgebäuden im Bestand. "Auf der Basis von zahlreichen Real Estate Due Diligences haben wir ein Bewertungssystem entwickelt, das fünf Bewertungsschwerpunkte und etwa 150 Bewertungskriterien umfasst", erklärt Dr. Stefan Heuß, Leiter des Center of Competence Energieeffizienz der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Im Mittelpunkt von TÜV SÜD SCoRE steht die Gebäudesubstanz mit den technischen Ausstattungen. "Durch unseren ganzheitlichen Ansatz können wir auch die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Bewertungsbereichen berücksichtigen", so Dr. Heuß. "Damit verschaffen wir unseren Auftraggebern eine aussagekräftige und belastungsfähige Entscheidungsgrundlage." Die individuelle Nachhaltigkeitsanalyse von TÜV SÜD kann als Grundlage für eine mögliche Zertifizierung nach TÜV SÜD SCoRE oder nach anderen internationalen Nachhaltigkeitsstandards wie BREEAM oder LEED genutzt werden.

Carbon Footprint und Klimaneutralität von Gebäuden

Auf der Expo Real stellt TÜV SÜD auch Lösungen zur Prüfung der CO2-Bilanzierung von Gebäuden im Rahmen des sogenannten Carbon Footprint vor. "Bei der Bilanzierung wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes von der Planung und Herstellung über die Nutzung und Instandhaltung zum Rückbau und Recycling betrachtet", erklärt Thomas Claßen, Projektleiter Klimabilanz in der Abteilung Carbon Management Service der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Wichtig für eine belastbare Bilanzierung sind unter anderem die sinnvolle Gliederung der verwendeten Baustoffe, valide Emissionsfaktoren und ein transparentes Reporting: TÜV SÜD unterstützt Eigentümer und Betreiber auch bei ihren Bestrebungen, die bilanzierten Emissionen klimaneutral zu stellen und die Klimaneutralität zu zertifizieren.

Weitere Informationen zu den Dienstleistungen von TÜV SÜD im Internet unter

www.tuev-sued.de/is und www.tuev-sued.de/immowert
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer