Mittwoch, 07. Dezember 2016


Softlines-Dienstleisungen für spanischen Schuhherstellerverband

TÜV SÜD und F.I.C.E. auf der GDS 2010 in Düsseldorf

(lifePR) (München / Madrid / Düsseldorf, ) Mit Prüfungen und Zertifizierungen im Softlines-Bereich wird TÜV SÜD zukünftig die Mitglieder der Federación de Industrias del Calzado Español (F.I.C.E.) unterstützen. Im Vorfeld der GDS haben der internationale Dienstleister und der spanische Schuhherstellerverband einen entsprechenden Exklusivvertrag unterzeichnet. TÜV SÜD und F.I.C.E. sind auf dem International Event for Shoes & Accessories präsent, der vom 12. bis 14. März 2010 in Düsseldorf stattfindet (Halle 07, Stand C27 und Halle 05, H14).

"Der Vertrag mit F.I.C.E. ist das Ergebnis des strategischen Ausbaus unserer Softlines-Dienstleistungen", sagt Joachim Birnthaler, der bei TÜV SÜD für die Region Westeuropa verantwortlich ist. "Ausschlaggebend für die Entscheidung von F.I.C.E. war unser umfangreiches Leistungspaket im Softlines-Bereich sowie unser internationales Netzwerk, zu dem auch Softlines-Prüflabore in Indien, China, Indonesien und Vietnam gehören." Über dieses Netzwerk bietet TÜV SÜD ganzheitliche Lösungsansätze an, um in der weltweiten Wertschöpfungskette die Sicherheit und Qualität von Produkten und Prozessen zu gewährleisten und die unternehmerischen Risiken für seine Kunden zu minimieren.

Wettbewerbsfähigkeit im weltweiten Warenverkehr fördern

Die Federación de Industrias del Calzado Español vertritt über 700 Mitgliedsunternehmen, auf die rund 90 Prozent der Herstellung und des Exports der spanischen Schuhbranche entfallen. "Ein zentrales Ziel unseres Verbandes besteht darin, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Mitglieder im weltweiten Warenverkehr zu fördern", sagt F.I.C.E.-Präsident Rafael Calvo Rodríguez. Zentrale Arbeitsbereiche sind beispielsweise Internationalisierung, Marketing und Distribution, Qualitätsmanagement und Umweltschutz. "Mit TÜV SÜD haben wir einen Partner gefunden", so Rodríguez, "der uns mit seinem Wissen, seinen Erfahrungen und seinem weltweiten Netzwerk bei diesen wichtigen Aufgaben unterstützt."

Die Leistungen von TÜV SÜD für F.I.C.E.-Mitglieder umfassen nicht nur Produktprüfungen, Produktionskontrollen vor Ort und Pre- sowie Post-Shipment-Prüfungen, sondern auch die Auditierung und Zertifizierung von Unternehmen nach internationalen Qualitätsmanagementstandards. "Mit unseren Inspektionen und Kontrollen sorgen wir dafür, dass die gesetzlichen Vorgaben der jeweiligen Zielmärkte sowie weltweite Sicherheits-, Qualitäts- und Sozialstandards eingehalten werden", betont Florian Hilt, Leiter der Produktzertifizierung bei TÜV SÜD Iberia. "Die Erfüllung aller dieser Anforderungen ist die Voraussetzung dafür, dass der weltweite Handel - das Global Sourcin - nachhaltig funktioniert."

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de/softlines, www.tuev-sued.es/softlines sowie unter www.fice.es

Über FICE

Der spanische Schuhverband FICE wurde 1977 gegründet und vertritt die Gesamtinteressen der Schuhindustrie auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Der Gesamtverband FICE gliedert sich in 11 Regionalverbände der wichtigsten Zentren der spanischen Schuhindustrie. Im spanischen Schuhverband FICE sind über 700 Unternehmen organisiert. Zusammen zeichnen diese Unternehmen für 90 Prozent der Schuhproduktion und des exports in Spanien verantwortlich. Zu den Aufgaben der FICE gehören die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, die Stärkung der Unternehmen sowie die Zukunftssicherung der Branche mittels verschiedener Strategien wie z.B. Internationalisierung, Werbung, Schulung und Information, Marketing und Vertrieb, Qualität, Markenunterstützung, Umweltschutz und neue Technologien
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer