Montag, 05. Dezember 2016


Nutzfahrzeugtechnologie-Symposium vom 16.-18. März 2010 an der TU Kaiserslautern

(lifePR) (Kaiserslautern, ) Die Technische Universität Kaiserslautern veranstaltet mit den Fraunhofer Instituten und dem Commercial Vehicle Cluster das 1. Commercial Vehicle Technology Symposium in Rheinland-Pfalz. Nach dem Motto "Forschung trifft Industrie" versammeln sich unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kurt Beck vom 16.-18. März mehr als 250 Nutzfahrzeugexperten.

Die Tagung wird am Abend des 16.3. von Wissenschaftsministerin Doris Ahnen feierlich eröffnet. Am 17. und 18. März 2010 wird in mehr als 50 Fachvorträgen über den aktuellen Stand der Technik in den Bereichen Konstruktion, Produktion, Berechnung, Elektrik/Elektronik und Softwaretechnik in der Nutzfahrzeugbranche referiert und diskutiert.

Die zukünftig im zweijährigen Rhythmus stattfindende Veranstaltung bietet nationalen und internationalen Experten aus Forschung und Industrie eine Plattform zum Erfahrungsaustausch in den Bereichen Lkw und Bus sowie Land- und Baumaschinen. In einer begleitenden Fachausstellung zeigen Anbieter aktuelle Dienstleistungs- bzw. Soft- und Hardware-Produkte. Im Außenbereich finden sich moderne Nutzfahrzeugexemplare, ein Mobilkran der Fa. Terex, ein GPS-gesteuerter Traktor der Fa. JohnDeere oder ein Hybrid-Abfallsammelfahrzeug der Firma FAUN, für das Erprobungsfahrten angeboten werden.

Am 18.3.2010 findet zudem ein sogenanntes "Recruitment Date" statt. Dort besteht die Möglichkeit, sich über Karrierechancen in der Branche zu informieren. Organisatoren der Veranstaltung sind das Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie (ZNT) der TU Kaiserslautern, der Fraunhofer-Innovationscluster Digitale Nutzfahrzeugtechnologie (DNT) und die Commercial Vehicle Cluster Nutzfahrzeug GmbH (CVC). Die drei Organisationen haben das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Nutzfahrzeugindustrie in Deutschland über neue Technologien und Erfahrungsaustausch in Netzwerken zu fördern. Beispiele über erfolgreichen Technologietransfer werden auch im Rahmen der Fachausstellung gezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cvt2010.de im Internet.

ZNT

Das Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie (ZNT) ist ein Zusammenschluss von 12 an der TU Kaiserslautern beheimateten Lehrgebieten und Instituten aus drei Fachbereichen, die allein und in unterschiedlichen Kooperationen industrienahe und grundlagenorientierte Forschung zu Nutzfahrzeugthemen betreiben. Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie - ZNT, Technische Universität Kaiserslautern, www.uni-kl.de/wcms/znt.html

Fraunhofer Innovationscluster DNT

Der Fraunhofer-Innovationscluster "Digitale Nutzfahrzeugtechnologie" (DNT) ist ein F&E-Verbund der beiden Fraunhofer Institute ITWM und IESE mit 14 Industriepartnern. Im DNT werden gemeinsam Technologie und Simulationstools zur Untersuchung von Zuverlässigkeit, Ausfallsicherheit und Robustheit von Nutzfahrzeugen unter Berücksichtigung der hier gegebenen großen Varianten- und Nutzungsvielfalt entwickelt. Fraunhofer-Innovationscluster "Digitale Nutzfahrzeugtechnologie" (DNT), Fraunhofer-Zentrum Kaiserslautern, www.nutzfahrzeugcluster.de

CVC

Der Commercial Vehicle Cluster Südwest ist ein als private öffentliche Partnerschaft (private public partnership) (GmbH) organisiertes Netzwerk der Commercial Vehicle Industrie, in dem derzeit über 50 Hersteller, Lieferanten und Wissenschaftseinrichtungen aus mehreren Bundesländern zu F&E-Themen sowie prozess- und produktspezifischen Fragestellungen zusammenarbeiten und an einem von der Clusterorganisation angebotenen Wissenstransfer teilnehmen. Commercial Vehicle Cluster (CVC) - Nutzfahrzeug GmbH, Kaiserslautern, www.cv-cluster.com
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer