Freitag, 24. Oktober 2014


Kartenvorbestellung ab sofort möglich!

Diemersteiner Musiktage präsentiert das Konzert: Saitenzauber im Advent mit Helena Berg, Violine, und Christoph Bielefeld, Harfe

(lifePR) (Kaiserslautern, ) Helena Berg, Violine, und Christoph Bielefeld, Harfe, lassen zur Einstimmung in den Advent die Saiten rauschen: Harfe und Violine verschmelzen im besinnlichen, aber auch schwelgerischen Miteinander. Das bezaubernde Preisträger-Duo der Villa Musica spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Eugène Ysaye, Niccolò Paganini, Ludwig van Beethoven, Max Bruch und Camille Saint-Saëns.

Am Samstag, den 3.12.2011, ab 19.00 Uhr, in der Villa Denis, Frankenstein, präsentieren die beiden mehrfach ausgezeichneten Künstler im Rahmen der Kulturreihe der Villa Denis eine außergewöhnliche Kombination dieser zwei Instrumente. Der Rittersaal der Villa Denis lässt das Publikum das Konzert besonders intensiv erleben. Selten besteht eine solche Nähe zu den Künstlern.

Kartenvorbestellung ab sofort möglich:

Villa Denis gGmbH, Diemerstein 9, 67468 Frankenstein
Telefon: +49 (6329) 989-377, Fax: +49 (6329) 989-378, E-Mail: villa.denis@rhrk.uni-kl.de, Internet: www.uni-kl.de/villa-denis

Die Karten kosten 18.- Euro und sind ab 18.00 Uhr auch an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ebenfalls ab 18.00 Uhr.

Über die Musiker:
Christoph Bielefeld, Harfe
Christoph Bielefeld, Harfe, geb. 1986, erhielt seinen ersten Harfenunterricht im Alter von acht Jahren. Seine Lehrer waren Marion Hofmann und Christine Hübner. Mit 16 Jahren wurde er Jungstudent bei Agnieska Gralak in Aachen und wechselte nach dem Abitur zu Helga Storck nach München.

Dort erhielt er 2007 das künstlerische Diplom. Zurzeit studiert er in der Meisterklasse bei Catherine Michel in Zürich. Während der Schulzeit spielte er im Bundesjugendorchester und gewann mehrfach Bundespreise bei Jugend Musiziert sowie erste Preise bei den Wettbewerben der Vereinigung der Harfenisten in Deutschland. 2006 gewann er den internationalen Wettbewerb der Reinl-Stiftung in Wien sowie einen zweiten Preis beim International Nippon Harp Competition in Soka/Japan. Für die Spielzeit 2007/08 wurde er als Praktikant im Sinfonieorchester Münster engagiert. Neben der Villa Musica, von der er 2009 mit dem Förderpreis ausgezeichnet wurde, ist Christoph Bielefeld Stipendiat von Live Music Now in München. Beim International Harp Competition 2010 in Utrecht erhielt er den Schumann Award.

Helena Madoka Berg, Violine:
Helena Madoka Berg, Violine, geb. 1984, erhielt ihre Ausbildung am Julius-Stern-Institut der UdK Berlin bei Tomasz Tomaszewski, an der Juilliard School New York bei Robert Mann und an der Musikhochschule Berlin Hanns Eisler bei Antje Weithaas.

Weitere Anregungen erhielt sie im Rahmen von Meisterkursen von Kurt Saßmannshaus, Mauricio Fux, Thomas Brandis, Nora Chastain, Donald Weilerstein, Rainer Kussmaul und Christian Tetzlaff. Ihr Studium wurde durch Stipendien der Zeit-Stiftung in der Deutschen Stiftung Musikleben, der Peters-Beer-Stiftung und des Cusanuswerks unterstützt. Von 2006 bis 2009 war sie Stipendiatin der Stiftung Villa Musica und seit November 2009 ist sie Stipendiatin des PE-Förderkeis Mannheim. Sie gewann mehrere 1. Bundespreise bei Jugend Musiziert, den 1. Preis und den Publikumspreis beim Jakob-Stainer-Wettbewerb 2001, den 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Avignon 2003 sowie den Förderpreis der Villa Musica Rheinland-Pfalz 2009. 2007/08 war sie als Aushilfe im Orchester der Deutschen Oper Berlin engagiert, seit Januar 2009 ist sie Stipendiatin der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker und seit September 2010 ist sie Mitglied der 1. Violinen bei den Münchner Philharmonikern.

Der Veranstalter:
Im Rahmen der Diemersteiner Musiktage werden Konzerte, Musikworkshops und musikalisch untermalte Lesungen in der Villa Denis, dem Stiftungshaus der TU Kaiserslautern, angeboten. Die Villa Denis gGmbH ist eine gemeinnützige GmbH, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kunst und Kultur im Rahmen der Villa Denis zu fördern und die denkmalgeschützte Villa zu erhalten. In der Villa Denis werden außerdem Ausstellungen organisiert und die Räumlichkeiten stehen für Workshops und wissenschaftliche Tagungen zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer