Sonntag, 21. Dezember 2014


GLC iniitiert neue Sportchallenge im Oberharz: 1. Oberharzer Nordic aktiv Cup 2012

Startevent am 6. Mai in Altenau

(lifePR) (Altenau, ) Nordic Walking ist nicht nur eine gesundheitsfördernde Bewegungsmöglichkeit für ältere Menschen. In der sportlichen Version und vor allem in den gebirgigen Gefilden des Oberharzes stellt Nordic Walking auch eine echte sportliche Herausforderung dar, die allerdings Jedermann auch problemlos ausprobieren kann. Mit dem 1. Oberharzer Nordic aktiv Cup 2012 veranstaltet die GLC Glücksburg Consulting AG, Betreiber der Tourist-Informationen Oberharz und touristischer Vermarkter der Region, in Zusammenarbeit mit den Skiclubs Altenau, Buntenbock, Wildemann und Sankt Andreasberg eine Reihe aus vier sportlichen Wettkämpfen in allen vier Orten: Die Erstveranstaltung findet am 6. Mai ab 10.30 Uhr in Altenau auf der Veranstaltungsfläche des Geländes "Hotel Drei Bären" und auf den ausgezeichneten Strecken des DSV nordic aktiv walking Zentrums Altenau statt.

Die weiteren Veranstaltungen folgen am 8. Juli in Buntenbock, am 2. September in Sankt Andreasberg und abschließend am 16. September in Wildemann. Das besondere an der sportlichen Wettkampf-Reihe: jeder Teilnehmer kann gewinnen! Jeder Nordic Walker, der an allen vier Veranstaltung teilnimmt erhält einen Cup in Gold, bei drei Teilnahmen den Cup in Silber und wer bei zwei Veranstaltungen dabei war, den Cup in Bronze. Während der letzten Nordic Walking-Challenge am 16. September in Wildemann werden die Cups feierlich verliehen. Anmeldungen zur Teilnahme an einem oder gleich dem gesamten 1. Oberharzer Nordic aktiv Cup 2012 können ab sofort in den Tourist-Informationen Oberharz abgegeben werden sowie auf www.oberharz.de.

Das sportliche Ereignis in Altenau hält für die Nordic Walking Einsteiger und Profis - je nach Kondition und Erfahrung - Strecken von 18,7 Kilometern, 12,7 Kilometern, 8,7 Kilometern und 4,7 Kilometern auf den ausgezeichneten Strecken des DSV nordic aktiv walking Zentrums in Altenau bereit. Nordic-Walking Stöcke können gegen Pfand (Personalausweis) am Stand der Tourist-Information Altenau auf dem Veranstaltungsgelände "Hotel Drei Bären" geliehen werden. Die Versorgung der Teilnehmer ist auf den Strecken durch Streckenposten gewährleistet. Jeder Teilnehmer erhält nach Durchlaufen der Strecke in Sollzeit eine Urkunde und kann sich nach den Anstrengungen kostenlos im Massagezelt von ausgebildeten Masseuren verwöhnen lassen. An den Imbiss- und Getränkeständen des Wanderhotels "Drei Bären" im Start-Ziel-Bereich können die Teilnehmer durch kulinarische Köstlichkeiten ihren Energiehaushalt wieder auftanken. Das Startgeld vor Ort am Veranstaltungstag beträgt 9,50 Euro für Erwachsene und 5,00 Euro für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Wer sich vorab Online (www.sc-altenau.de) anmeldet, zahlt 7,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 4,00 Euro.

Mit der Teilnahme an dieser ersten Challenge des Oberharzer Nordic aktiv Cups erhalten alle Teilnehmer Stockaufkleber, einen Gutschein über einen ermäßigten Eintritt in die Thermalsole- und Saunalandschaft KRISTALL "Heißer Brocken" und nehmen an einer Verlosung mit vielen attraktiven Preisen teil. Anmeldung einfach vor Ort am Sonntag ab 10.00 Uhr auf dem Gelände hinter dem Wanderhotel "Drei Bären" Altenau (ehem. Jugendherberge), Auf der Rose 11, in Altenau oder online vorab. Alle Informationen erteilt auch die Tourist-Information Altenau unter 05328-8020 oder info@oberharz.de.

Jeder weitere Wettkampf des 1. Oberharzer Nordic aktiv Cups bietet in den verschiedenen Oberharzer Orten neue und attraktive Streckenführungen durch den Nationalpark Harz und zum Teil entlang dem UNESCO Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft, so dass eine Teilnahme am gesamten Cup herrliche Eindrücke vermittelt und gleichzeitig den Sportsgeist anregt.

"Nordic Walking ist die ideale sportliche Bewegungsmöglichkeit hier in unserer Oberharzer Region", erklärt Angelika Rebentisch von der Tourist-Information Altenau, selbst Nordic Walking Trainerin und Mitinitiatorin des 1. Oberharzer Nordic aktiv Cups. "Mit der neuen Veranstaltungsreihe schaffen wir sowohl Verbundenheit der Akteure aus den vier Veranstaltungsorten untereinander und führen die Teilnehmer außerdem über zum Teil noch unbekannte Strecken für diesen interessanten Sport", so Frau Rebentisch. So zeigt der 1. Oberharzer Nordic aktiv Cup einmal mehr die Verbundenheit und gleichzeitig die Vielfalt der verschiedenen Orte im Oberharz.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Tourist-Informationen Oberharz

Die Tourist-Informationen Oberharz sind Projekte der GLC Glücksburg Consulting AG, dem größten privaten Outsourcing-Partner öffentlicher Auftraggeber für Tourismus-Marketing und -Betrieb. GLC betreibt derzeit in insgesamt 7 touristischen Destinationen in Norddeutschland das Destinationsmanagement. Neben fünf im privaten Betrieb von GLC in Schleswig-Holstein betriebenen Tourismusdestinationen haben zum 1. Oktober 2008 die Bergstadt Sankt Andreasberg im Harz und mit Unterschrift vom 15. Dezember 2008 die Samtgemeinde Oberharz mit den Städten Clausthal-Zellerfeld mit Ortsteil Buntenbock, Altenau, Wildemann und der Gemeinde Schulenberg GLC mit dem touristischen Betrieb ihrer Region beauftragt. Alle Destinationen betreibt GLC nach dem "Glücksburger Modell". Das "Glücksburger Modell" ist ein Dienstleistungsmodell für Kommunen, das Anfang 2000 erstmals durch GLC entwickelt wurde, um Kommunen von der steigenden Kostenlast im Tourismus bei zum Teil gleichzeitig sinkenden Übernachtungszahlen zu befreien. Dabei übernimmt GLC als privater Geschäftsbesorger auf Basis eines fixen Grundhonorars und eigenem unternehmerischen Risiko der GLC den gesamten touristischen Betrieb und das Tourismusmarketing der Destination. Weitere Informationen zu GLC: www.glc-group.com / Weitere Informationen zu den Tourist-Informationen Oberharz: www.oberharz.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer