Montag, 05. Dezember 2016


Entdecken Sie die Geheimnisse der Wildschönau

Wer seinen Urlaub in der Wildschönau verbringt, wird so manche Überraschung erleben / Das Tiroler Hochtal birgt Mysterien, die man ihm auf den ersten Blick gar nicht ansieht / Es besticht durch wunderschöne Natur und authentische Lebensweise

(lifePR) (Wildschönau, ) Bis 1997 war in der Wildschönau ein äußerst kostbares Exponat zu sehen, dessen Geschichte heute noch Bilder und Videos im Bergbauernmuseum z'Bach in Oberau erzählen: ein schwarzer Stein vom Mond. Er kam zu Ehren des Hobbyforschers Hörbiger, dem Großvater der berühmten Schauspielerin Christiane Hörbiger, nach dem sogar ein Krater auf dem Mond benannt ist, in das Museum. Eine weitere Kuriosität der Wildschönau ist die Speisekarte des Hotels Tirolerhof. Auf ihr steht geschrieben, wie tapfer sich die Wildschönauer im Krieg schlugen. Den Soldaten zu Ehren gibt es hier die Sturmlöder Torte, deren Rezept streng geheim gehalten wird. Sie schmeckt fantastisch und ist ein ideales Mitbringsel. Auch der Krautinger ist eine Spezialität mit Tradition. Der Schnaps, der aus weißen Rüben gebrannt wird, gilt in der Wildschönau als Wundermittel gegen Beschwerden jeglicher Natur. Die Wirkungsweise ist jedoch ein Mysterium und konnte bis heute nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden. Kaiserin Maria Theresia gestand in der Mitte des 18. Jahrhunderts 51 Bauern das Brennrecht zu, heute machen nur noch circa 15 Höfe davon Gebrauch. Der überaus regen Nachfrage von Einheimischen, Feinkostläden, Delikatessenhändlern und ehemaligen Gästen kann gar nicht nachgekommen werden. Wer also probieren möchte, muss persönlich in die Wildschönau kommen!

Immer ein Erlebnis sind die Wanderungen in der Wildschönau, die oft auf spannende Spuren führen. Eine davon führt durch die Kundler Klamm, die man mit dem Bummelzug erreicht, über einen steilen Steig zu einer Ruine. Andere führen auf den Schatzberg, auf dem bis jetzt noch kein Schatz gefunden wurde, oder zu Kräutergärten, wo von der geheimnisvollen Wirkung mancher Kräuter erzählt wird. Kein Geheimnis wird aus dem Brot backen oder der Herstellung des Bergkäses gemacht. Dabei lassen sich die Bauern auf den Wildschönauer Almen gerne über die Schulter schauen.

In der Wildschönau sind Gäste jederzeit willkommen Ob für einen oder mehrere Tage ein Besuch des Hochtals, der noch immer als Geheimtipp für alle gilt, die im Urlaub auf gelebte Bergbauernkultur, natürliche Gastfreundschaft und eine wundervolle Landschaft Wert legen.

3 Übernachtungen in der Wildschönau erhält man in der Wildschönau in einer hübschen Pension mit Frühstück bereits ab € 60,-, in einem schönen 3*** Hotel oder Gasthof ab € 105,- mit Halbpension und in einem Top 4*** Hotel mit Wellnessbereich ab € 141,- mit Halbpension.
Diese Pressemitteilung posten:

Tourismusverband Wildschönau

Wildschönau Tourismus

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer