Dienstag, 06. Dezember 2016


Höhlenerlebnis für Jung und Alt

Ab Ostersonntag wieder Führungen in der Honauer Olgahöhle

(lifePR) (Reutlingen, ) Im Tal unterhalb von Schloss Lichtenstein wartet Deutschlands längste Tuffsteinhöhle auf große und kleine Besucher. Die Olgahöhle in Honau ist ab Ostersonntag, 5. April 2015, wieder jeden ersten Sonntag im Monat für Besucher geöffnet. Führungen durch die spannende Unterwelt gibt es von 11- 17 Uhr.
Früher freuten sich die Honauer Kinder, wenn es an Ostern regnete. Dann nämlich ließ Höhlenentdecker Johann Ziegler den Osterhasen in die Olgahöhle, um Ostereier zu verstecken. Kinder, die dieses Jahr an Ostersonntag früh genug vorbeikommen, können ihn vielleicht noch weghoppeln sehen oder eines seiner Verstecke finden.
Für die Erwachsenen gibt es ein einzigartiges geologisches Kleinod zu entdecken: Was hat die Olgahöhle mit dem Uracher Wasserfall zu tun? Wie ist sie entstanden und warum wurden sie gefunden? All dies wird bei einer Runde durch die gut begehbare Höhle erzählt, nachdem man die Treppenstufen zu den unterirdischen Gängen hinabgestiegen ist.

Preisliste 2015
Erwachsene: € 3,00 (SAV: € 2,50)
Kinder ab 6 Jahre: € 1,50
Familienkarte: € 7,00
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt!
www.olgahoehle.de

Rund um die Olgahöhle
Wer aus der Höhle kommt, sollte den Albtrauf hinaufschauen. Hoch oben sitzt Schloss Lichtenstein auf einem Felsen. Über Wanderwege oder per Auto ist es gut zu erreichen. In Honau selbst sind außerdem das kleine Hauff-Museum, der alte Bahnhof und natürlich sehr gute Gastronomie in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Ein kurzer Spaziergang führt zur Echazquelle und ins Tobeltal. Genug Möglichkeiten für einen schönen, abwechslungsreichen Sonntagsausflug! Weitere Tipps für Ausflüge & Freizeit auf der Mittleren Schwäbischen Alb, mit Informationen zu Höhlen, Schlössern, Burgen, Museen und vieles mehr, finden sich in der kostenlosen Broschüre "Die besten Freizeittipps". Erhältlich unter Telefon 07121 / 480 30 33 oder unter www.mythos-alb.de

Quelle: Mythos Schwäbische Alb, Tourismusgemeinschaft, Kaiserstraße 27, D-72764 Reutlingen
Tel.: 0 71 21 / 480 30 33; Fax: 0 71 21 / 480 18 38
e-Mail: info@mythos-alb.de, www.mythos-alb.de
(Stand: März 2015)
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer