Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64195

Die Pole Poppenspäler Tage vom 18. – 29. September zum 25. Mal in Husum

(lifePR) (Husum, ) Die Pole Poppenspäler Tage vom 18. - 29. September zum 25. Mal in Husum Internationales Figurentheater Festival feiert Jubiläum mit fantastischen Theatererlebnissen und vielen Highlights

Im Jubiläumsjahr bringt das Internationale Figurentheater Festival ein besonders vielfältiges Programm auf die Bühne. Vom 18. bis 29. September entführen internationale Künstler kleine und große Zuschauer mit unterschiedlichsten Figuren von zierlichen Fingerpuppen bis zu Figuren in menschlicher Größer in faszinierende Theater-Welten.

Insgesamt 75 Veranstaltungen erwarten große und kleine Besucher zu den 25. Pole Poppenspäler Tagen in Husum. Im Jubiläumsjahr liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Namensgeber des Festivals: Der berühmte Husumer Dichter Theodor Storm nannte den Träumer Paul Paulsen in seiner gleichnamigen Novelle "Pole Poppenspäler". Ihm zu Ehren stehen "Genoveva", "Stein und Rose" und viele Überraschungen rund um die Novelle und das Poppenspäler Museum auf dem Spielplan des Festivals, das parallel zur "Internationalen Storm-Tagung" der Theodor-Storm-Gesellschaft in Husum vom 18. bis 21. September stattfindet.

Michael Ende und seinem Land Phantasien, die das Festival von Beginn an begleiten, sind die Aufführungen von "Momo" und dem "Traumfresserchen" gewidmet. Eingeladen wurden außerdem Bühnen, die das Festival seit 25 Jahren begleiten und sich mit neuen Stücken und Klassikern präsentieren. So wird Neville Tranter, einer der prominentesten Figurenspieler der Welt und Spezialist für Puppen in menschlicher Größe, seine neue Produktion "Cuniculus"in Husum darbieten. Das Märchen der Brüder Grimm "Vom Fischer und seiner Frau", das von dem uralten Wunsch des Menschen nach "mehr" handelt, ist in Husum gleich in zwei verschiedenen Inszenierungen zu erleben. Zum Jubiläum ist außerdem viel Puppen-Prominenz geladen - so wird Pavarotti in "Melodien mit Marionetten" zu hören sein.

Wer sich schon einmal von den Pole Poppenspäler Tagen faszinieren lassen hat, weiß, dass Figurentheater nicht nur etwas für Kinder ist, sondern eine Theaterform mit langer Tradition und vielfältigen Ausdrucksformen.

Puppenspieler aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, aus Österreich und der Schweiz verzaubern mit lustigem, melancholischem, experimentellem oder musikalischem, immer aber künstlerisch hochklassigem Spiel kleine und große Zuschauer. Neben dem Figurenspiel stehen weitere Highlights wie die Benefizgala "Nacht der Puppen" am 26. September um 21 Uhr im Husumer Rathaus auf dem Programm. Die Nacht wird von einem musikalischen Feuerwerk am Hafen gekrönt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1983 haben sich die ehemals beschaulichen Poppenspäler Tage in ein international renommiertes Figurentheater Festival verwandelt, das weit über die Grenzen Husums hinaus bekannt ist und in der Vita in- und ausländischer Puppenspieler nicht fehlen darf.

Das ausführliche Programm und Informationen zum 25. Internationalen Figurentheaterfestival vom 18. bis 29. September 2008 beim Pole Poppenspäler Förderkreis e.V., Erichsenweg 23, 25813 Husum, Tel.+49(4841)63242, husum@pole-poppenspaeler.de, www.pole-poppenspaeler.de

Informationen und Tagungsprogramm der "Internationalen Storm-Tagung" vom 18.bis 21. September 2008 bei der Theodor-Storm-Gesellschaft, Wasserreihe 31, 25813 Husum Tel: 04841/8038630, info@storm-gesellschaft.de, www.storm-gesellschaft.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer