Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 42195

Die Arbeit der DGzRS auf der Nord- und Ostsee – ein regelmäßiger Vortrag im Haus des Gastes Pelzerhaken

(lifePR) (Neustadt in Holstein, ) Ab Mittwoch, den 14. Mai um 19:30 Uhr können Gäste und Einheimische einmal im Monat dem interessanten Filmvortrag von Peter Brand im Haus des Gastes in Pelzerhaken lauschen. Folgende Informationen zur DGzRS werden dort den Zuhörern geboten:

Die Begrüßung der Zuhörer erfolgt im Namen der Gesellschaft gefolgt von einer Selbstvorstellung und der Erläuterung des Grundes des Vortrags ( Information über das Seenotrettungswesen, Notwendigkeit des Einwerbens von Spenden, da die Gesellschaft von freiwilligen Spenden ohne Staatszuschüsse lebt.). 54 Stationen zwischen Borkum im Westen und an der Odermündung im Osten mit 61 Einheiten sowie die Zentrale in Bremen (Verwaltung, Werftbetrieb, Seenot-Einsatzleitung) wollen erhalten und betrieben werden. 180 hauptamtliche Mitarbeiter stehen in Lohn und Brot, dazu gut 800 ehrenamtliche Mitarbeiter an Bord und an Land ohne Bezahlung.

Dann wird Herr Brand aus der Geschichte der Gesellschaft erzählen. Vom Ruderrettungsboot und Raketenapparat 1865 bis hin zum modernsten Seenotrettungskreuzer. Gut 74 000 Menschen wurden bislang gerettet.

Es besteht zwischendurch Zeit für Zwischenfragen der Zuhörer, je nach Meldungen und Interesse.

Es wird eine Vorführung der DVD "Klar P 3, handeln, bevor etwas passiert " geben. Der Film behandelt die grundsätzliche Problematik des Rettungswesens, zeigt den Bau des großen SRK "Hermann Marwede" in vielen Einzelheiten, zeigt das Einsatzspektrum, die Verwendung und Ausstattung der großen Seenotrettungskreuzer.

Herr Brand steht persönlich noch für individuelle Fragen auch nach der offiziellen Vortragszeit zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer