Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 45725

Wandern im Bayerischen Wald

Qualitätsweg Jurasteig ist eröffnet

(lifePR) (Perlesreut, ) Landwirtschaftsminister Josef Miller eröffnete am 9. Mai 2008 mit zahlreichen Festgästen den neuen Qualitätsweg "Jurasteig" im Gasthof Erber in Eilsbrunn am Alpinen Steig (Landkreis Regensburg), einem markanten Abschnitt des neuen 230 Kilometer langen Rundwanderweges. Der Weg führt durch die vier Landkreise des Landschaftsgebietes Bayerischer Jura, nämlich Regensburg, Kelheim, Neumarkt i.d.OPf. und Amberg-Sulzbach. Mit dem Zitat "Einigkeit macht kleine Dinge groß, bei Zwietracht wird man große Dinge los", lobte Minister Miller die vorbildliche Vernetzung innerhalb des touristischen Arbeitskreises Bayerischer Jura und die Kooperation mit dem Tourismusverband Ostbayern. Dieser sei führend in Bayern und zeichne sich durch viele Aktivitäten und Qualitätsmaßnahmen aus. Der Jurasteig zeige einmal mehr, dass man nicht weit fahren müsse, um sich, seiner Gesundheit und seiner Region Gutes zu tun. An die anwesenden Landräte und Bürgermeister appellierte der Minister "Nicht nur hinter dem Weg stehen, sondern auf dem Weg gehen!" Die Gastronomie und Hotellerie müsse die Chance "Jurasteig" aufgreifen und sowohl im Service wie im Marketing umsetzen. Davon hänge die Zukunft des Jurasteiges in großem Maße ab.

Weitere Grußworte sprachen Landrat Herbert Mirbeth, Dr. Wolfgang Kunert, Vorsitzender des Tourismusverbandes Ostbayern, und Robert Strobel, Präsidiumsmitglied des Deutschen Wanderverbandes. Projektleiter Martin Gabriel stellte den Weg vor, bevor die beiden Geistlichen Hans Peter Greimel und Dr. Manfred Müller den Weg segneten. Zur Eröffnung wurde eine große Juratorte angeschnitten. Inzwischen ist auch schon der erste abgestempelte Wanderpass im Landratsamt Neumarkt eingegangen (datiert vom 30.04.2008), d.h. die ersten Wanderer sind den Weg bereits komplett gegangen.

Informationen zum Thema Wandern im Bayerischen Wald:www.bayrischer-wald.de/...
Hotels und Ferienwohnungen in Bayern:www.bayerwaldregion.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer