Sonntag, 23. November 2014


Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft in Sankt Englmar-Maibrunn

Die Radl-Nostalgiker „küren“ ihren Weltmeister / Auf alten Drahteseln auf kleiner Rundfahrt im Bayerischen Wald

(lifePR) (St. Englmar, ) Bereits die Erstauflage der Nostalgie-Radrundfahrt mit Rad-Rennen im Oktober letzten Jahres war ein großer Erfolg. Was lag also näher, das ganze zu wiederholen und noch eins drauf zu setzen: eine Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft. Die alten Zeiten der "Pedaleure" auf ihren "Velozipeds" sollen wieder fröhliche Urständ' feiern. Velozipeds hießen im 19. Jahrhundert die Fahrräder und Pedaleure die Fahrer. Ganz so alt dürften oder werden die Gefährte wohl nicht sein, die bei der 1. Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft mit Rundfahrt am 27. September in Maibrunn bei Sankt Englmar/Bayerischer Wald dabei sein werden. Doch dies ist abzuwarten, soll doch die Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft vor allem eine stilvolle Gaudi-Veranstaltung sein.

Anlass für die letztjährige Auftaktveranstaltung war das 40-jährige Betriebsjubiläum des früheren Berggasthofs und jetzigen Familotels "Beim Simmerl" in Maibrunn/Sankt Englmar. Die radbegeisterte Inhaberfamilie Pielmeier hat sich überlegt, wie man ein solches Jubiläum einmal anders als im üblichen Rahmen begehen kann. So wurde die Idee geboren, mit dem ortsansässigen Mountainbikeverein Sportivo eine Nostalgie-Rad-Rundfahrt zu organisieren. Nicht zuletzt auch deshalb, weil im Wintersportort Sankt Englmar in dreijährigem Rhythmus ein Nostalgie-Skirennen durchgeführt wird, das mittlerweile weit über die Region hinaus bekannt ist und durch seine einmalige nostalgische Atmosphäre mit historischer Kleidung und Ausrüstung eine eigene Faszination bewirkt.

Und heuer nun die absolute Steigerung: die 1. inoffizielle Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft. Doch keine Angst vor diesem großen Titel. Es soll und wird eine absolute Gaudi-Veranstaltung bleiben, bei der jeder mitmachen kann und soll. Der Wettkampfcharakter ist zweitrangig -viel Spaß sollen Teilnehmer und Zuschauer haben. Das Programm wurde aber ausgeweitet.

Die Teilnahmebedingungen sind einfach: gefordert ist ein altes Fahrrad ohne Gangschaltung und historische Kleidung oder bayerische Tracht. Und wer keinen eigenen alten Drahtesel hat, kann sich gegen eine Leihgebühr (10,00 €) ein Rad ausleihen. Dabei werden am 27. September in Maibrunn/Sankt Englmar je nach Gusto gleich drei Veranstaltungen angeboten: Um 14.00 Uhr ist für die eher sportlich Ambitionierten der Start des Nostalgie-Radrennens mit Le-Mans-Start und anschließend um 15.30 Uhr beginnt für Zweier-Teams die Nostalgie-Radrundfahrt mit an der Strecke liegenden Geschicklichkeitswettbewerben. Gewertet werden die Damen, Herren und auch zwei Kindergruppen separat. Start und Ziel der jeweils ca. 4 Kilometer langen Strecke ist das Familotel "Beim Simmerl". Und im Anschluss dazu gibt's die "Flitzer-Rallye" mit elektronischer Zeitmessung, bei der jeder Teilnehmer mit dem gleichen Rad die gleiche Strecke zu bewältigen hat. Absolut gleiche Chancen also für jeden. Die jeweils schnellsten bei den Damen wie bei den Herren erhalten einen Sonderpreis.

Zum Abschluss der "1. Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft" laden die Veranstalter um 19.30 Uhr zum gemeinsamen Nostalgie-Ball in der Scheune des Familotels "Beim Simmerl" ein, wo auch die Prämierung und die Preisverleihung stattfindet.

Für alle Radler und Nostalgiker soll vor allem der Spaß im Vordergrund stehen - bei der "1. Nostalgie-Rad-Weltmeisterschaft" in Maibrunn/Sankt Englmar. Dabei macht es natürlich bei einer solchen Veranstaltung auch immer ein gutes Bild, wenn auch die Zuschauer entsprechend in historischer Kleidung oder bayerischer Tracht auftreten.

Die Startgebühr beträgt 6,00 € für Einzelfahrer bzw. 10,00 € ein Zweier-Team.

Informationen und Anmeldungen bei Familotel "Beim Simmerl", Tel. +49 (9965) 84120, Fax 1529 Anmeldungen bis 13.09.2008 erhalten ein Erinnerungs-T-Shirt gratis. Nachmeldungen sind bis 12.00 Uhr am Tag der Veranstaltungen möglich.

Hotels und Ferienwohnungen in St. Englmar: www.bayrischer-wald.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer