Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158933

NaturVision - Internationales Filmfestival in Neuschönau vom 15. bis 18. Juli 2010

NaturVision, die Neunte: Kamera-Abenteurer auf Expedition

(lifePR) (Neuschönau, Bayerischer Wald, ) Mit einem topaktuellen Schwerpunkt, neuen Preiskategorien und prominenten (Schauspiel-)Gästen will das Natur-, Tier- und Umweltfilmfestival NaturVision heuer vom 15. bis 18. Juli in Neuschönau seine Besucher, Teilnehmer und Fans begeistern.

Festivalleiter Ralph Thoms und sein Team setzen dabei besonders auf die Bereiche Umwelt, Klima-wandel und Abenteuerlust - kurz: auf die Faszination an der Natur. Einer der thematischen Höhe-punkte wird sicherlich die im Festivalgeschehen verstärkt positionierte Umweltthematik sein. "Wir werden uns explizit der Nachhaltigkeitsdebatte öffnen und sie auch in unsere Seminare und Diskussions-runden mit einbeziehen", kündigt Ralph Thoms an. NaturVision nimmt das "Internationale Jahr der biologischen Vielfalt" ernst und wird sich in diesem Zusammenhang intensiv mit dem Sonderthema "Wasser - Schnee von gestern?" beschäftigen. "Welche Rolle spielt das Meer-Eis bei der globalen Erderwärmung?" und "Wie sieht es mit der Biodiversität in den sensiblen Ökosystemen von Nord- und Südpol aus?" werden die Kernfragen sein, die sich auch auf regionaler Ebene diskutieren lassen: "Denn die Auswirkungen des Klimawandels machen auch vor dem Nationalpark Bayerischer Wald nicht halt", warnt Thoms. Wie kann dem Aussterben der Arten und dem Verlust der Lebensräume entgegengewirkt werden? "Entscheidendes Element für die biologische Vielfalt einer Region ist ihr Wasserhaushalt", sagt Thoms. "Wir erwarten brisante Filmbeiträge, spannende Veranstaltungen, anregende Diskussionen."

Frischen Auftrieb bekommen auch die Preiskategorien. So löst der mit 3000 Euro dotierte "Große NaturVision-Filmpreis" die Kategorie "Bester Internationaler Film" ab. Neu im Programm sind der "Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis", für den BMW Werk Dingolfing Pate steht, sowie die "Expedition Abenteuer". Hier fokussiert das Film-festival auf die Reize, die der Mensch durch die Natur empfängt - und die ihn auch extreme Herausforderungen annehmen lassen. Premiere feiert die Kategorie "Nachwuchs- und Amateurpreis", bei der die Avid Technology GmbH Pate steht. Diese Kategorie wurde eingerichtet für Newcomer und Nicht-Profis, die mit ihrem Beitrag innovativ und überzeugend zum Thema Natur/Mensch/Tier/Umwelt gearbeitet haben.

Inzwischen zum neunten Mal findet das international renommierte Filmfestival in Neuschönau statt, die kleine Bayerwaldgemeinde wird vom 15. bis 18. Juli 2010 erneut ganz im Zeichen des Natur-, Tier- und Umweltfilms stehen. NaturVision zieht jährlich Tausende Besucher in die Region um das Festival-zentrum im Hans-Eisenmann-Haus. Im Wettbewerb konkurrieren rund 50 ausgewählte Filme um die wertvollen Preistrophäen. Gesellschaftlicher Höhepunkt ist die Preisverleihung am Samstagabend, während der die Leistungen der Filmemacher feierlich gewürdigt werden. Neben dem bewährt charmanten Waldkino kann NaturVision durch die Kooperation mit der Kötztinger Erlebnisakademie mit einer weiteren Attraktion im Außenbereich aufwarten: Kombi-Tickets ermöglichen den Festivalgästen den Eintritt zum weltweit größten Baumwipfelpfad nahe am Hans-Eisenmann-Haus (das die Filmfestivalbesucher auch mit neu gestaltetem Gastronomiebereich überraschen wird).

Organisation: NaturVision-Filmfestival
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer