Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152752

Technische Universität Ilmenau gewinnt Hochschulwettbewerb

Matschie: "Attraktivität des Hochschulstandorts Thüringen weiter steigern"

(lifePR) (Erfurt, ) Die Technische Universität Ilmenau ist Sieger des Wettbewerbs der Hochschulinitiative Neue Bundesländer "Campus und Stadt erleben". Bei dem Wettstreit, an dem 17 ostdeutsche Hochschulen teilnahmen, wurde ihr Projekt als die beste Idee zur nachhaltigen Verbesserung der Werbung und Betreuung von Studieninteressierten prämiert. Die in enger Kooperation zwischen Hochschule und Hochschulstadt erarbeiteten Vorschläge werden bei der dreitägigen Veranstaltung "Campus Competition" im Mai 2011 umgesetzt. Verbunden mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, gratuliert: "Leistungsfähige und in ihrer Region verwurzelte Hochschulen sind die beste Werbung für eine Studium im Freistaat. Um die Attraktivität des Hochschulstandorts Thüringen weiter zu steigern, haben wir den Verwaltungskostenbeitrag abgeschafft, das Sofortprogramm 'pro Studium' aufgelegt und die Verbesserungen der Studienbedingungen hinsichtlich des Bologna-Prozesses in Angriff genommen. Damit schaffen wir wesentliche Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Universitäten und Fachhochschulen."

Der Wettbewerb "Campus und Stadt erleben" ist zentraler Bestandteil der von Bund und den neuen Ländern gemeinsam durchgeführten Kampagne "Studieren in Fernost". Dabei sollen über die Vorteile eines Studiums in den neuen Bundesländern informiert und mehr westdeutsche Studierende für ein Studium im Osten gewonnen werden. Weitere Informationen im Internet unter: www.hochschulinitiative.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer