Samstag, 26. Juli 2014


Matschie zur Wiedereröffnung von Schloss Kochberg: "Neuer Glanz für kulturelles Kleinod"

(lifePR) (Erfurt, ) "Wenn am Wochenende Schloss Kochberg seine Tore wieder öffnet, dann erwartet den Besucher ein reizvolles Ensemble aus Wasserschloss, Liebhabertheater und Gartenanlage. Mit den Sanierungsmaßnahmen sind wichtige Voraussetzungen für die weitere konzeptionelle Entwicklung dieses Kleinods geschaffen", so der Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie.

"Mit dem investierten Geld in Höhe von 1,95 Millionen Euro konnte die Infrastruktur des Schlosses in vielen Belangen soweit auf einen zeitgemäßen Standard gehoben werden, dass der Betrieb und der Besuch des kleinen Goethemuseums, des Liebhabertheaters und der Gastronomie sichergestellt werden kann. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, die Anlage weiter zu entwickeln. Schon heute beweisen mehrere zehntausend Besucher aus ganz Europa den besonderen Reiz", so der Minister.

Das zur Klassik Stiftung Weimar gehörende Wasserschloss wurde 2011 saniert. Die Mittel aus dem Konjunkturpaket II wurden von der Landesregierung für die Erneuerung der Heizanlage und Maßnahmen zur nachhaltigen Substanzsicherung eingesetzt. Ebenso erfolgte der Einbau eines Aufzuges und die Einrichtung von Fluchtwegen.

Die Eröffnung findet am 1. April 2012 statt. Staatssekretär Prof. Dr. Thomas Deufel wird bei der Eröffnung dabei sein.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer