Mittwoch, 22. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 219982

Matschie in Jena beim Berufs-Informations-Markt

(lifePR) (Erfurt, ) Jugendliche, die ihren Wunschberuf noch nicht gefunden haben, können sich beim morgigen Berufs-Informations-Markt in Jena über mehr als 190 Ausbildungsberufe in der Region informieren. An 54 Infoständen stehen Auszubildende, Handwerksmeister sowie Studien- und Berufsberater als Gesprächspartner zur Verfügung. Veranstalter ist der Arbeitskreis Schule Wirtschaft Jena.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, der an der Eröffnung teilnehmen wird, sagte im Vorfeld: "Thüringen lässt junge Menschen bei der Berufsorientierung nicht allein. Mit dem Thüringer Berufsorientierungsmodell, das noch besser auf die Interessen und Fähigkeiten junger Leute abzielt, setzen wir frühzeitig auf die Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler. Individuelle Förderung, fächerübergreifender und praxisorientierter Unterricht sind dabei die Schlüssel zum Erfolg. Ergänzt werden die schulischen Maßnahmen durch Initiativen der Thüringer Wirtschaft. Einen wichtigen Beitrag leistet auch der Berufs-Informations-Markt."

Zeit: Samstag, 12. März 2011, 9.30 Uhr

Ort: Jena, Volkshaus

Seit April 2009 bündeln Jenaer Unternehmen ihre Ausbildungsinitiativen im "Jenaer Bildungszentrum - Schott, Carl Zeiss, Jenoptik". Ziel ist die Sicherung des Fachkräftebedarfs in optischen, feinmechanischen, elektronischen und kaufmännischen Berufen. Außerdem bietet das Netzwerk Berufs- und Studienorientierung sowie Umschulungen und Fortbildungen an. Dabei kooperiert es mit der Friedrich-Schiller Universität Jena, der Fachhochschule Jena und Forschungsinstituten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer