Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346956

Heinrich-Mann-Gymnasium Erfurt startet Ausbildung zum deutsch-französischen Doppelabitur

(lifePR) (Erfurt, ) Am Heinrich-Mann-Gymnasium Erfurt startet in diesem Schuljahr die Ausbildung zum deutsch-französisches Doppelabitur. Schülerinnen und Schüler können dann ab dem Schuljahr 2014/15 gleichzeitig das französische und das deutsche Abitur erwerben, das so genannte AbiBac. Mit dem vergebenen Doppelabschluss haben sie uneingeschränkten Zugang zu Hochschulen in Deutschland und Frankreich. Voraussetzung für den Doppelabschluss ist ein französisch-bilingualer Unterricht in mehreren Fächern. Der Startschuss fällt am morgigen Dienstag, dem 11. September 2012, im Rahmen einer Festveranstaltung mit Bildungsstaatssekretär Prof. Dr. Roland Merten und Thérèse Behrouz, Stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung der Französischen Botschaft.

Nach den Worten von Merten stehen Schülern mit dem Doppelabschluss die Hochschultüren in Deutschland und Frankreich weit offen. "Mit dem AbiBac in der Tasche zeigen die Absolventen, dass sie hervorragende Sprachkenntnisse haben und aufgeschlossen für andere Kulturen sind. Damit rücken auch Thüringen und Frankreich ein Stück näher zusammen."

Zeit: Dienstag, 11. September 2012, 13.00 Uhr
Ort: Erfurt, Heinrich-Mann-Gymnasium, Gustav-Freytag-Straße 65

Das AbiBac geht auf eine gemeinsame Erklärung über die deutsch-französische Zusammenarbeit von 1987 und ein Regierungsabkommen von 1994 zurück. Demnach haben deutsche und französische Schüler die Möglichkeit, gleichzeitig das französische Baccalauréat und das deutsche Abitur zu erwerben. In Thüringen bieten das Humboldt-Gymnasium Weimar und das Heinrich-Mann-Gymnasium Erfurt das AbiBac an.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer