Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157200

Finalrunde der 19. Thüringer Physikolympiade in Erfurt

(lifePR) (Erfurt, ) Die besten 123 Thüringer Nachwuchsphysiker der Klassenstufen sieben bis zwölf treffen sich am morgigen Donnerstag, dem 15. April 2010, in Erfurt zur Finalrunde der 19. Thüringer Physikolympiade. Sie qualifizierten sich über eine Hausarbeitenrunde mit 2.459 Teilnehmern und regionale Klausuren, bei denen noch 645 Physikexperten im Rennen waren.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg: "In enger Verflechtung mit anderen Naturwissenschaften macht Physik Vorgänge in der Natur verständlich. Die Begeisterung dafür wird in Thüringen ab der fünften Klasse mit dem Fach Mensch-Natur-Technik geweckt. Besonders gefördert werden junge Naturwissenschaftler an den Spezialschulen und Schulen mit Spezialklassen."

Zeit: Donnerstag, 15. April 2010, 17.00 Uhr
Ort: Erfurt, Staatliches Gymnasium "Albert Schweitzer"

Die Thüringer Physikolympiade wurde 1990 mit Unterstützung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur ins Leben gerufen. Angesprochen sind seitdem alle an Physik interessierten Schülerinnen und Schüler. Neben über den Unterrichtsstoff hinausgehenden Kenntnissen werden auch Kreativität und Originalität beim Lösen der anspruchsvollen Aufgaben erwartet. Seit 1999 ist die Olympiade in drei Runden gegliedert. Weitere Informationen sind im Internet unter: www.thueringerphysikolympiade.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer