Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150091

136 Thüringer Lehrer werden Berufsorientierungskoordinatoren

Merten: "Praxisnahe Berufsvorbereitung macht Schüler fit für die Zukunft"

(lifePR) (Erfurt, ) 136 Thüringer Lehrerinnen und Lehrer werden Berufsorientierungskoordinatoren. Dazu absolvieren sie eine einjährige berufsbegleitende Fortbildung, die heute (Freitag) begann. Später werden die Experten die Berufs- und Studienorientierung an ihren Schulen organisieren. Unter Einbeziehung des gesamten Lehrerkollegiums entwickeln sie dann entsprechende Schulkonzepte und setzen diese um. Dazu gehören unter anderem die Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie die Vermittlung und Betreuung von Schülerpraktika.

Thüringens Staatssekretär für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Prof. Dr. Roland Merten, der an der Auftaktveranstaltung teilnahm, begrüßte das Vorhaben: "Eine praxisnahe Berufs- und Studienorientierung mit individueller Beratung ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in Ausbildung oder Studium. Die bedarfsgerechte und am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt orientierte Vorbereitung auf das Berufsleben ist auch Ziel der Fortbildungsmaßnahme für Berufsorientierungskoordinatoren. Mit diesem weiteren Baustein unserer fächerübergreifenden Berufsorientierung machen wir unsere Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft."

Ein wichtiger Bestandteil innerhalb der Fortbildung ist das Praxismodul. Es bietet Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, die Wirtschafts-, Arbeits- und Berufswelt außerhalb der Schule kennenzulernen. Es kann als Blockpraktikum oder an einzelnen Tagen absolviert werden. Der Umfang beträgt 40 Stunden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer