Freitag, 31. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 229906

Dreharbeiten mit Marlon Brando: "Der bestbezahlte Alptraum meines Lebens" - Marco Hofschneider im TELE 5-Interview

TELE 5 zeigt Marco Hofschneider und Eva Mendes am 10.5., 00.10 Uhr (in der Nacht auf Mittwoch) in 'Düstere Legenden 2'

(lifePR) (Grünwald, ) Als 'Hitlerjunge Salomon' wurde Marco Hofschneider (41) berühmt, gleich danach spielte er in Hollywood den Sohn von Marlon Brando: "Das war ein einziger Alptraum, allerdings der bestbezahlte meines Lebens", sagt Hofschneider im TELE 5-Interview. Brando habe den Dreh ständig mit verrückten Einfällen boykottiert. "Heute kann ich drüber lachen", so Hofschneider.

Gern denkt Hofschneider an 'Düstere Legenden 2' zurück - einen Film, den TELE 5 in einem Horror-Double-Feature am Dienstag nach 'Ich weiß noch immer was du letzten Sommer getan hast' zeigt. "Bei Testscreenings verlangte das Publikum allerdings nach mehr Blut. Regisseur Ottman drehte dann die Sequenz, in der ein Mädchen nach einem Barbesuch ohne Niere in einer Badewanne aufwacht."

Einige Szenen führten den Deutschen mit der damals noch unbekannten Eva Mendes zusammen. "Sie arbeitet hart und ihr war klar, dass es für sie in Hollywood nicht einfach werden würde. Wir in Europa akzeptieren sie sofort als Amerikanerin, aber in Hollywood war sie erst mal Latina."

Inzwischen dreht der mit Kollegin Daniela Preuss verheiratete Schauspieler wieder in Deutschland. Doch die Rückkehr in seine Heimat war nicht unproblematisch: "Eine deutsche Casterin sagte zu mir: 'Sie denken wohl, Sie kommen jetzt einfach wieder zurück und wir besetzen Sie sofort? Da haben Sie sich aber gewaltig geirrt!' Ein Regisseur meinte, ich sei nicht deutsch genug, sondern zu amerikanisch. Ein Redakteur sagte, ich sei 'zu extrem'."

Das ganze Interview lesen Sie unter http://www.tele5.de/....
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer